18. Oktober 2012

Getestet N°1

Hallo ihr Lieben!

Heute war ein richtig anstrengender - wenn auch nicht gerade langer - Tag an der Uni, vor allem für meinen Kopf! Um 8 Uhr ging es mit Botanik los, das war noch nicht so eine Herausforderung für meine mentalen Fähigkeiten, aber leider gibt es kein Skript - somit musste ich während der Vorlesung fleißig mitschreiben. (Jaja, ich bin Student, ich sollte mich nicht beschweren!)
Um 10 Uhr stand Anorganische Chemie auf dem Programm. Wir Ernährungswissenschaftler wurden ja während der Einführungstage gewarnt, dass wir den Professor und somit die ganze Vorlesung nicht auf die leichte Schulter nehmen sollten. Wir saßen nun also alle total angespannt um 10 Uhr im Hörsaal - und waren dann total überrascht, als plötzlich dieser freundlich aussehende, relativ junge Professor hineinspazierte! Das war dann wohl der neue Chemie-Professor - Erleichterung in jedermanns Gesicht! Die Vorlesung gefällt mir an sich sehr gut, aber da ich Chemie auf dem Gymnasium früh abgewählt hatte, kam mir vieles einfach nur Spanisch vor!

Nach Chemie hatte ich richtig Hunger, leider hatten wir aber nur ein paar Minuten bis zum Beginn der Informatik-Vorlesung, so dass ich nicht mal Zeit hatte, mein Avocado-Sandwich herauszukramen.
Nicht nur hat sich dann mein Magen während dieser Vorlesung beschwert, sondern auch mein Kopf! Informatik ist echt eine Sprache für sich. (Aber vielleicht lag meine Verwirrung auch daran, dass ich richtig Hunger hatte)

Um 14 Uhr waren wir dann aber auch schon wieder erlöst. Und ratet mal, was ich als erstes gemacht habe? Genau, gegessen! Kaum haben wir alle den Raum verlassen, standen meine Freunde und ich schon da mit unseren Broten und co. in der Hand!

Wo wir gerade von Essen sprechen.
Heute habe ich mal kein Rezept, sondern etwas anderes vorbereitet: Ein Produkte-Test.
Manchmal hat man ja nicht wirklich Zeit (oder Lust) sich etwas zu kochen, wenn man von der Uni kommt. Trotzdem sollte man dann nicht gleich zu einem fettigen Burger greifen, von dem man höchst wahrscheinlich noch nicht einmal satt wird! In vielen Supermärkten gibt es gesündere Alternativen in Form von Fertigprodukten zu finden.

So zum Beispiel die VIVA VITAL: Fruchtig frische Tomatensuppe mit Sauerrahm & Krabben

Ich habe sie mir mittlerweile schon zweimal gekauft. Die Zubereitung ist ganz einfach: In einem Topf oder in der Mikrowelle erhitzen - fertig! Wie ihr auf dem unteren Bild seht, koche ich mir dazu gerne noch eine extra Portion Gemüse.

Nun also zu den Pros und Cons:

+ intensiver, fruchtiger Geschmack, aber auch nicht überwältigend
   - fast wie selbst gemacht
+ cremige Textur
+ eine große Portion von der man locker satt wird
+ ballaststoffreich: 5,5g in 500ml
+ nur 183 kcal für die ganze 500ml-Packung
+ kleiner Preis: 0,99 Euro

- wenn es nicht drauf stehen würde, hätte ich anfangs gar nicht
  bemerkt, dass die Suppe Krabben enthält (für viele vielleicht ein
  Pluspunkt!?)
- relativ hoher Zuckergehalt: 29g



Fazit: Ich liebe diese Suppe! Sie hat einen super Geschmack und ist trotz des hohen Zuckergehalts eine gesunde Mahlzeit. Bei dem Preis wird sie sicher öfters mal in meinem Einkaufswagen landen. (Übrigens gibt es diese und andere Suppen von VIVA VITAL bei Netto im Kühlregal)


Viel Spaß beim Probieren!

Morgen beginnt die erste Vorlesung für mich zum Glück erst um 10 Uhr. Ich bin ja eigentlich ein Frühaufsteher, aber es fällt mir richtig schwer aus dem Bett zu kommen, wenn es draußen noch stockdüster ist; da könnt ihr mir doch sicher zustimmen, oder?

Ich freu mich jedenfalls auf ein ruhiges Frühstück. Das Rezept dazu (ich kann mich noch nicht entscheiden, also verrate ich jetzt nichts) werdet ihr morgen dann im Laufe des Nachmittags hier auf meinem Blog vorfinden.

Einen schönen Abend noch!

Kommentare:

  1. Ich mag die Thai Suppe von Viva Vital total gerne!
    Ich feiere zur Zeit Bloggeburtstag und mache eine Verlosung, wenn Du Lust hast, dann schau doch mal vorbei, würde mich sehr freuen!
    LG
    http://catliciousgoesnatural.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann werde ich die vielleicht auch bald mal probieren!
      Klar, danke! Ich schau gleich mal auf deinem Blog vorbei;)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...