4. November 2012

French Toast für Arme Ritter

Guten Morgen allerseits! Heute ist Sonntag und es gibt eine Menge für die Uni zu tun. Darum dachte ich mir, bevor ich durchstarte, poste ich schnell noch das Rezept von meinem Sonntags-Frühstück: French Toast aka Arme Ritter!

French Toast mit oder ohne Mandelkruste


Dazu braucht ihr:
2 Scheiben (Vollkorn-)Toast
1 Ei
Zimt
1 EL Vanille-Sojamilch (oder H-Milch)

gehobelte Mandeln

gefrorene Beeren, aufgetaut
(Zucker)
Speisestärke


  • Für die Beeren-Soße gebt ihr die aufgetauten Beeren samt Flüssigkeit in einen Topf und lasst sie warm werden. Währenddessen nehmt ihr euch ein wenig von der Flüssigkeit heraus und gebt in diese ca. 1/2 TL Speisestärke. Gut verrühren, so dass keine Klümpchen vorhanden sind. Diese Mischung kommt nun zurück in den Topf. 
  • Die Beerensoße einmal aufkochen lassen und vom Herd nehmen.
  • Nun schlagt ihr das Ei in eine kleine flache Schale. Gebt ein wenig Zimt und die Milch dazu. (Wer keine Vanille-Sojamilch hat, kann auch andere Milch nehmen und ein wenig Vanilleextrakt dazu geben geben)
  • Anschließend eine Pfanne erhitzen und ein wenig mit Margarine einfetten.
  • Die Ei-Mischung schlagen und eine Scheibe Toast hineinlegen. Nach ein paar Sekunden auf die andere Seite drehen, so dass es sich vollsaugt.
  • Für die Mandelkruste: gebt einige gehobelte Mandeln auf einen kleinen Teller und legt das Toast hinein. Einmal umdrehen, so dass beide Seiten mit Mandeln bedeckt sind.
  • Nun in die Pfanne legen und für ein paar Minuten auf mittlerer Hitze goldbraun backen. (Stellt die Temperatur nicht zu hoch, denn dann wird das Toast zwar außen knusprig, aber innen eher pampig!)
  • Wiederholt das ganze mit dem zweiten Toast. Ohne Mandelkruste geht es auch: Das Toast direkt nach dem Vollsaugen in die Pfanne geben und durchbacken.
  • Das French Toast mit der Beeren-Soße auf einem Teller nett anrichten.
Weitere Ideen für oben drauf:
- Puderzucker
- Kokosraspeln
- Schokosoße
- Jogurt
- Ahornsirup
- oder wie ich........ Erdnussbuttersoße :)




Dazu gab es Tee auf meinem neuen Tassenuntersetzer! Und nein, ich bin nicht farbenblind; die orange Tasse stand halt vorne im Schrank :)


 Schönen Sonntag noch!




Kommentare:

  1. Das gabs oft zum Mittagessen, als ich noch ein Grundschulkind war. Allerdings panieren wir die Armen Ritter mit Paniermehl.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Ich kannte es bevor ich nach Amerika gegangen bin gar nicht! Habt ihr das dann auch "süß" gegessen?

      Löschen
  2. Hallo Melanie
    Ich habe nun deine letzten 3 Posts endlich lesen können. Kam die ganze Zeit nicht an den PC. ;)
    Arme Ritter hatte ich noch nicht, werde ich bestimmt mal machen. Könnte meine Tochter auch mögen. :)

    Ich MUSS morgen beim Einkaufen unbedingt an Erdnussbutter denken. :D

    Wünsche dir noch einen schönen Sonntag Abend. Dein Wochenende war ja ziemlich was los.

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Kerstin,
      Mh, Erdnussbutter! Kauf dir bloß kein Erdnussmus - den Fehler habe ich vor kurzem gemacht (bevor es bei LIDL wieder richtige Erdnussbutter gab)! Schau am besten auf die Inhaltsstoffe, da sollte wenigstens geröstete Erdnüsse drauf stehen. Zusätzlich kommt meistens eine Art Süßungsmittel plus Öl dazu.
      Lg

      Löschen
  3. Mhmm, das sieht total lecker aus!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...