25. November 2012

Glutenfreie Blondies

An all die Brownie-Fans da draußen (ich weiß, dass sich zumindest nun eine Person sich angesprochen fühlt) - habt ihr schon einmal Blondies probiert? Na dann habe ich hier ein leckeres Rezept für euch! Erschreckt aber nicht bei dieser etwas ungewöhnlichen Zutat:


Kichererbsen! Nein, das ist kein verfrühter April-Schwerz und die sind mir auch nicht aus Versehen in den Teig gerollt. Ich habe schon einmal etwas Süßes mit Kichererbsen gebacken und war selbst überrascht, wie lecker das schmeckte!

Da ich nach meinem heutigen Mittagessen (bald hier zu sehen) in Backstimmung war (und der Ofen somit eh am Laufen war) habe ich mir schnell etwas überlegt und dann ging es ran ans Backen. Das Ergebnis hat mich wieder positiv überrascht!

Ich kann da nur zustimmen!


Das Rezept ist also wieder ein Beispiel dafür, wie einfach man ein paar zusätzliche Nährstoffe in eine Mahlzeit "verstecken" kann. Und davon haben Kichererbsen natürlich wieder einige zu bieten:

  • sie sind reich an Eiweiß und essentiellen Aminosäuren (deshalb gut für eine vegetarische Ernährung geeignet)
  • sie weisen einen hohen Gehalt an Eisen, Kalium, Kalzium und Phosphor auf
  • wie andere Hülsenfrüchte sind Kichererbsen zudem ballaststoffreich


Nun will ich euch aber nicht länger auf die Folter spannen:

Glutenfreie Blondies


Zutaten für ca. 12 Blondies:
240g abgetropfte Kichererbsen (zusätzlich Wasser drüber laufen lassen)
1 Ei bzw. veganer Eiersatz
1 TL (glutenfreies) Backpulver
1 TL Vanilleextrakt
1 TL Zimt
2 EL geschrotete Leinsamen
1/2 Banane
70g gemahlene Mandeln
70g Agavendicksaft/Honig
1/2 EL Olivenöl

  • Den Ofen auf ca. 175°C vorheizen.
  • Alle Zutaten in einer Küchenmaschine pürieren. (Wenn ihr nur einen Stabmixer habt, würde ich zuerst die Kichererbsen pürieren, dann die Banane dazu geben und pürieren, gefolgt vom Rest der Zutaten).

  • Den Teig in eine gefettete/oder mit Backpapier ausgelegte Backform geben und gleichmäßig verteilen.
  • Für ca. 30-35 Minuten backen. 



Das Ergebnis: Eine gesunde und leckere Alternative zu all den überzuckerten Riegeln und gebacken Fertigprodukten!










Wie lief denn euer Samstag? Ich bin richtig stolz auf mich, denn ich habe wirklich den ganzen Samstag durchgearbeitet.
Abends habe ich dann noch mit meiner Gastfamilie geskyped, die Jungs haben sich für mein Paket bedankt und mir über ihren Disneyland-Urlaub erzählt. Da bekommt man richtig Fernweh! Vor allem habe ich gemerkt, wie sehr ich die Gespräche mit meinen Gasteltern vermisse. 
Übrigens will mir meine Gastmutter auch etwas schicken, darum soll ich eine Liste machen mit Dingen, die ich vermisse - und mir sind natürlich gleich einige Dinge einfallen...

Nun ist es mittlerweile fast 14 Uhr und es wird Zeit mal wieder weiter zu lernen! Vorher gönne ich mir aber noch einen Blondie :)

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Sonntag! Bis zum nächsten Eintrag.

PS. Meine vietnamesischen Nachbarn haben mir gerade etwas vorbeigebracht, was das genau ist, weiß ich auch nicht, es soll wohl etwas Süßes mit Bananen und Tapioka-Mehl sein; ich werde später mal kosten.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...