23. November 2012

Herzhafte Crêpes

Hallo ihr Lieben! Erst einmal möchte ich mich für den späten Eintrag entschuldigen. Ich war in den letzten Tagen recht spät zu Hause und gestern hat dann auch noch das Internet nicht richtig funktioniert. Aber nun klappt alles wieder wie am Schnürchen!

Man, die Woche ging wieder so schnell um! Und es kommt mir vor, als würden wir in den Vorlesungen mehr Stoff in der Woche durchnehmen, als in den letzten drei Jahren am Gymnasium! Es gibt dieses Wochenende also wieder einiges zu tun! Ich habe heute deshalb schon meine Wohnung gesäubert, damit ich morgen direkt mit dem Lernen beginnen kann (ich arbeite halt lieber in einer sauberen Umgebung).

Mittwoch habe ich übrigens meine letzte Maisgrieß-Waffel verputzt; bedeckt mit gebratene Auberginen und Avocado. Die Version mit den Bohnen und dem pochierten Ei war aber um einiges besser!


Wie war denn eure Woche so? Wie gesagt, war es bei mir relativ stressig; gestern war ich zum Beispiel erst um 20 Uhr zu Hause. Ich habe mir also nicht nur Mittag- sondern auch Abendessen eingepackt; dementsprechend hatte ich ein wenig mehr Ballast zu schleppen.





Heute war es dann wieder entspannter: Physik-Vorlesung von 10.15-11 Uhr, Mittagessen mit Freunden in der Mensa, und dann nur noch von 12.15-13.45 Uhr Botanik. Wir sind endlich mit den Algen durch und sprechen nun über höhere Pflanzen, puh!




Ich bekomme übrigens für 2 Wochen die "Süddeutsche Zeitung" gratis zugeschickt; leider habe ich bisher nicht geschafft mehr als einen Artikel aus diesem Stapel an Zeitungen zu lesen.





Ach, schaut mal, was ich mir gestern noch in meiner Freistunde auf dem Markt gekauft habe: Lila Blumenkohl! Ich überlege nun die ganze Zeit, was ich damit kochen werde. Die Farbe ist ja nicht gerade Appetit-anregend, aber schon cool! Frischen Ingwer und Nektarinen habe ich mir dann auch gleich noch gekauft.





Nun zum Rezept:

Herzhafte Crêpes mit Spargel und Kochschinken


Für 3 Crêpes
45g Weizenmehl
125ml Milch
1 Ei
1 Prise Salz
1/2 TL Backpulver


Für die "Füllung"
1 Glas (330g) Spargel 
Kochschinken

  • Zuerst verrührt ihr die Crêpes-Zutaten zu einem glatten Teig.

  • Gebt etwas Öl auf eine erhitzte Pfanne und gebt dann 1/3 des Teigs darauf. Schwenkt die Pfanne so hin und her, dass sich der Teig gleichmäßig und vor allem dünne verteilt.
  • Während ihr die Crêpes zubereitet könnt ihr schon den abgetropften Spargel in der Mikrowelle erhitzen.

  • Auf die Crêpes legt ihr nun ein paar Scheiben Kochschinken sowie Spargel und rollt sie auf. Fertig!
Wer möchte kann zum Beispiel noch vorm Belegen ein wenig Frischkäse auf die Crêpes schmieren.





Ich mache es mir nun in meiner sauberen Wohnung bequem und gucke eine neue Folge von Glee!
Schönen Abend noch und natürlich einen super Start ins Wochenende! Ich habe übrigens noch ein interessantes Frühstücks-Rezept für euch, das gibt es dann morgen.

Liebe Grüße!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...