11. November 2012

Oh Happy (Study-) Day!

Hallo ihr Lieben! Ich hoffe ihr hattet alle ein schönes Wochenende?! Meins war eigentlich ganz gut, auch wenn ich nicht wirklich etwas Spannendes unternommen habe.

Mein Samstag verlief ungefähr so:
  • 6.45 Uhr: aufgewacht...aber noch keine Lust aufzustehen. Ein wenig mit meinem Ipad im Internet gesurft
  • 7.45 Uhr: Ok, dann mal raus aus den Federn. Gelüftet und Bett gemacht.
  • 8.15 Uhr: Frühstück zubereitet - leider nicht gelungen (Das hätte eigentlich ein Waffel-Rezept für heute sein sollen, aber da muss ich wohl noch etwas an der Konsistenz ändern; geschmacklich war die Waffel prima!)
  • 8.45 Uhr: Küche aufräumen und spülen
  • 9.30 Uhr: raus an die frische Luft und eine Runde joggen 
  • 10.15 Uhr: zu Hause noch ein paar Hantel-Übungen gemacht
  • 10.30 Uhr: Zwischenmahlzeit: Crisp-Brot mit körnigem Frischkäse, 1/2 gematschte Banane und Zimt (klingt komisch, war aber ganz lecker)

  • 10.45 Uhr bis 13.30 Uhr: Plätzchen gebacken - ich wollte ein paar in das Päckchen reinlegen, welches ich an meine Gastfamilie schicken werde, darum bin ich schon so früh dran! (Dabei wurde natürlich wie in Kindertagen vom Teig genascht..)


  • 13.45 Uhr: Mittagessen. Nichts besonderes!
  • 14.00 bis 16.20 Uhr: PUTZEN! Und zwar das volle Programm: Bett neu bezogen, Mülleimer geleert, staubgewischt, gesaugt, Bad geputzt, und Boden gewischt. Danach war ich k.o.!
  • 16.30 Uhr: ein paar (...viele..aber wohlverdiente) Plätzchen und eine Mandarine gegessen, dazu Tee getrunken und den Anblick meines sauberen Appartements genossen.

  • 16.45 Uhr: Briefkasten entleert: Post aus Amerika! Eine total süße Karte von einem der Jungs - die mich gleichzeitig zum Lächeln und zum Weinen gebracht hat - was vermisse ich meine Gastfamilie...
  • 17 Uhr: endlich unter die Dusche!
  • 18 Uhr: Abendessen - welches so ähnlich aussah wie das vom Freitag, wieder nichts besonderes!

  • Anschließend die Küche sauber gemacht und weitere Folgen von "GLEE" geguckt. Eine davon war so traurig, dass ich meine Tränen nicht mehr zurückhalten konnte (schon das zweite Mal an diesem Tag!)



Nun zum heutigen Sonntag; kurz gefasst verlief er ungefähr so: Frühstück, lernen, Mittagessen, lernen, und nun sind wir auch schon beim "bloggen" angekommen! Zum Abendessen gibt es sicher wieder Toast mit Ei. Keine Sorge, richtige Rezepte kommen trotzdem noch. Ich habe schon Ideen für die kommende Woche.
Mein (etwas ungewöhnliches) Mittagessen heute war aber auch richtig lecker: Nachos! Sowas brauchte ich einfach nach all dem Lernen. Um die Sache jedoch ein wenig nährstoffreicher zu machen gab es eine Ladung Avocado und Refried Beans dazu!


Nachos mit Refried Beans, Salsa, und Avocado


1 Portion:
Tortilla Chips nach Wahl
Raspelkäse
100-200g Refried Beans
Salsa
Fleisch von 1/4 einer Avocado, zerstampft

Und so (einfach) geht's:
  • die Chips auf einem Ofen-sicheren Geschirr verteilen, ein wenig Käse darauf geben und für ein paar Minuten backen bis der Käse geschmolzen ist. (Ich habe es in der Mikrowelle gemacht, da meine eine "Grill"-Funktion hat)


  • Nun einfach die Salsa, die (aufgewärmten) Refried Beans und noch mehr Raspelkäse auf die Chips geben und wieder im Ofen bzw. in der Mikrowelle grillen, bis der Käse geschmolzen ist.

  • Nun kommt noch das Avocado-Fleisch darauf und fertig sind eure Nachos!



Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag-Abend und einen guten Start in die nächste Woche!
Hat jemand von euch auch das Gefühl, dass die Zeit verfliegt wie im Nu?!




Kommentare:

  1. Oh, das mit den Nachos klingt lecker. :)

    Schön das du so ein schönes Wochenende hattest. Die Karte finde ich sooooo süß. :)

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Die Break Up Folge war aber auch traurig... Mensch mensch mensch... Dafür soll die Weihnachts-Folge aber umso schöner und fröhlicher werden :) Freu ich mich ja schon drauf!

    Die Plätzchen sehen lecker aus und die Karte ist auch unglaublich niedlich :)

    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann freue ich mich schon auf die Weihnachts-Folge! Die können sie ja gar nicht "traurig" machen an Weihnachten:)

      Die Plätzchen waren richtig lecker - selbst ohne Ei! Einer der Jungs, denen ich sie schicke hat nämlich eine Ei-Allergie, darum musste ich etwas an dem Rezept pfeilen - da ist mir wohl geglückt!
      lg Meli

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...