5. November 2012

Tofu-Auberginen-Türmchen

Hallo ihr Lieben!
Der Montag geht zu Ende und ich habe meine heutige To-Do-Liste bis auf einen Punkt vollkommen abgearbeitet.

  1. restliche BAföG-Papiere einwerfen - check!   
  2. Geld von der Bank abholen - check!
  3. bei Müller "Seeberger" Produkte mit 20% Rabatt kaufen - check!
  4. meiner Freundin ihren USB-Stick zurückgeben - check!
  5. Paketboxen bei der Post besorgen - check!
  6. Präparierbesteck für die Zoologie Vorlesung besorgen - leider nicht check...
  7. etwas mit Tofu kochen - check!

Ich hatte von 10-13 Uhr keine Vorlesung und somit genügend Zeit zum BAföG-Amt, zur Bank, zu Müller, und zur Post zu gehen. Hier in Jena ist eh alles super zu Fuß erreichbar. Bei Müller habe ich mir dann ein paar Nüsse und co. besorgt (und ganze 1,80 Euro gespart!!!) Außerdem habe ich noch das Spiel "Halli-Galli" für meine Gastfamilie gekauft - denen werde ich nämlich ein Weihnachtspaket schicken.
Ich war anschließend kurz beim Reformhaus nebenan und habe mich ein wenig umgesehen. Dort werde ich sicher noch einmal hingehen.

Dann wollte ich mir ein Präparierbesteck besorgen im Institut für Bio-Chemie. Die Abholzeiten hatte ich mir die Woche davor noch fotografiert: Montag, 11-12 Uhr. Es war 11.40 Uhr als ich ankam - jedoch haben sie die Zeiten für heute geändert: 10.30-11.30Uhr, na toll! Da muss ich wohl morgen noch einmal hin!

Mittagessen gab es daraufhin auf einer Parkbank; ich hatte mir morgens noch ein kleines Käse-Spinat-Sandwich mit Paprika-Aufstrich"geschmiert", welches ich dann vor dem Bio-Chemie-Institut genüsslich in der Sonne verspeist habe. 









Anschließend ging es weiter zur Post. Ich wollte eigentlich nur SCHNELL EBEN Paketboxen kaufen, aber das konnte ich wohl vergessen: Die Schlange an wartenden Menschen ging bis vor den Eingangsbereich - alle mir einem Päckchen in der Hand! Naja, ich hatte ja eh Zeit. Ganze Zwanzig Minuten musste ich warten - für Paketboxen!!!! Ich habe aber gleich mal nach den Versandtarifen für Amerika gefragt, also hat sich das Warten wenigstens doch noch (ein wenig) gelohnt. 


Dann ging es auch schon weiter zum Zoologischen Praktikum. Eigentlich besteht das nur aus dem Zeichen irgendwelcher Zellen und mikroskopisch kleinen Lebewesen (die dir manchmal einfach wegschwimmen!), aber heute sind wir für ein paar Minuten ins "Phyletische Museum" gegangen und haben uns Quallen angesehen. Wir mussten nur durch die Hintertür und standen schon im Museum, total klasse!

Um 15.30 Uhr waren wir alle erlöst. Ich hatte schon Kopfschmerzen vom Mikroskopieren!

Zu Hause habe ich mir einen Tee gemacht und durch eine Zeitung aus dem Reformhaus geblättert. Nachdem ich die Wäsche gefaltet habe, ging es ran an den Herd! (entschuldigt das nicht so tolle Bild - ich hatte Hunger! :)

Tofu-Auberginen-Türmchen auf cremiger Tomatensoße


Für 1 Portion:
100g Naturtofu
Balsamico Essig
Sojasoße
Olivenöl
2 dünne Längs-scheiben Aubergine
150-200g Tomaten aus der Dose 
1 TL Frischkäse
Salz, Pfeffer, Zucker, Knoblauchwürze, ital. Kräuter
1/2 Tomate (opt)
frischen Blattspinat (opt.)
Reibekäse

  • Zuerst müsst ihr die Flüssigkeit aus dem Tofu herauspressen. Dazu wickelt ihr das Stück Tofu in ein paar Lagen Küchenrolle, legt es auf einem flachen Teller und stellt für ca. 15-20 Minuten etwas schweres oben drauf. 
  • Während das Tofu gepresst wird, etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Tomaten dazu geben. Mit eine Prise Zucker, Salz, Knoblauch und Pfeffer würzen und bei niedrigster Stufe köcheln lassen.
  • Nun in eine kleine Schüssel etwas Baslamico Essig und Sojasoße zusammenmischen und den gepressten Tofu hineinlegen. Nach 1-3 Minuten auf die andere Seite drehen.
  • Zu der Tomatensoße kommen nun noch italienische Kräuter und 1 TL Frischkäse. Den Käse in der Soße verschmelzen lassen und den Herd ausstellen.
  • In eine weitere Schale ein wenig Balsamico Essig geben und die Auberginen-Scheiben darin marinieren.
  • Den Tofu währenddessen in etwas heißem Öl goldbraun braten.
  • Gefolgt von den Auberginen, die ihr vorher mit etwas Salz würzt. Wer will kann noch eine halbe Tomate in Scheiben mit in die Pfanne geben. Das Gemüse gut durchbraten.
  • Nun nehmt ihr eine Auberginenscheibe, legt ein paar Spinatblätter auf eine Ende, gefolgt von einer Hälfte des Tofus, dann eine Tomatenscheibe, und klappt dann die Aubergine über. Falls es nicht hält, steckt einen Zahnstocher rein. Dasselbe wiederholt ihr mit der anderen Auberginen-Scheibe-
  • Serviert die Tomaten-soße auf einem Teller mit ein paar Spinatblättern und den zwei Tofu-Auberginen-Türmchen. Mit ein wenig Raspelkäse bestreuen - und fertig!



Ich muss nun noch an ein paar Matheaufgaben arbeiten! Euch wünsche ich noch einen schönen Abend. Bis morgen!






Kommentare:

  1. Liebe Meli, kannst Du mich mal anmailen? Habe vergeblich versucht, Dich zu erreichen.

    Nette Wochendendgrüße von Anemone

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht mega lecker aus :) Werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren!

    Einen tollen Blog hast du! :) Werde treu folgen!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...