8. Februar 2013

Kekseeee!

Huhu! Ich bin richtig gut gelaunt! Warum? - Weil die Botanik-Klausur heute klasse gelaufen ist! Wir haben sie jedoch erst um 13.15 Uhr geschrieben, so dass ich mich den ganzen Morgen mal wieder total verrückt gemacht habe - unbegründet, wie sich herausgestellt hat.
Um mich abzulenken wollte ich heute morgen mal Pitabrot backen - musste jedoch feststellen, dass ich gar keine Hefe hatte - ich bin also schnell zum LIDL (liegt direkt vor der Haustür) und hab Hefe gekauft.

Heute habe ich aber nicht nur Pitabrot gebacken (Rezept kommt auch bald)  - sondern auch Kekseeee! Krümmelmonster wäre sicher auch Veganer geworden, wenn er sie probiert hätte;)



Für 6 mittelgroße Kekse:
80g Weizenmehl
60g Haferflocken
3/4 TL Backpulver
25g Kokosöl*
45g Apfelmus
35g brauner Zucker
2 EL Agavendicksaft
Prise Zimt, Vanille
Prise Salz
35g Sultaninen

* kann durch Margarine oder Butter ersetzt werden - jedoch ändert das auch den Geschmack.


  • Den Ofen auf 175°C vorheizen.
  • Das Kokosöl (nicht geschmolzen) mit Apfelmus, Zucker, Agavendicksaft, Salz, Zimt und Vanille kurz mit einem Mixer verrühren.
  • Das Mehl, die Haferflocken, die Rosinen und das Backpulver dazugeben. Mit einem Löffel vermischen bis eine klebrige Masse entsteht.
  • 6 Kugeln formen und mit Abstand auf einem Blech verteilen (Backpapier nicht vergessen). Die Bällchen platt drücken.
  • Für 10-15 Minuten backen. Danach abkühlen lassen.
...mhh...


Hier noch Bilder von ein paar Mahlzeiten der letzten Tage:





Zum Schluss noch 11 Fragen & Antworten von Homeveganer:

  • Hast du ein Smartphone und welche 3 Apps benutzt du am häufigsten?
Ja ich habe irgendsoein Samsung - wundert euch nicht, über meine Ausdrucksweise. Das Smartphone hat mir meine Mutter besorgt, und seit ich in Amerika war, habe ich keine Ahnung, was momentan so auf dem Markt an "Handys" aktuell ist, geschweige denn, wie meins genau heißt:)

Die Apps, die ich momentan am häufigsten nutze sind "DB-Navigator" (für Bahnverbindungen), "facebook", und seit neustem "Vegan Mash" mit tollen veganen Rezepten.
  • Was isst du am liebsten?
Neben Erdnussbutter und Schokolade esse ich sehr gerne Oatmeal, Sandwiches und natürlich Süßkartoffeln. Es gibt aber noch viele andere Dinge, die ich sehr gerne esse (u.a. die Pilz-Mandel-Lasagne aus "Vegan for Fit")
  • Hast du schon mal Geld gespendet und wenn ja, an wen zuletzt?
Letzten November habe ich für die Opfer von Hurricane Sandy in Amerika gespendet.
  • Glaubst du das es einen Gott gibt?
Auch wenn meine Verbindung zur Religion in den letzten Jahren abgenommen hat, glaube ich schon, dass es einen Gott gibt. 
  • Treibst du regelmäßig Sport?
Seit Anfang dieses Jahres treibe ich eigentlich wieder regelmäßig Sport. Nächsten Dienstag schaue ich mir das Fitnessstudio hier im Ort an; mal sehen, ob das was für mich ist (und ob die Mitgliedspreise sich in Grenzen halten!)
  • Findest du PETA-Kampagnen gut?
Da kann ich so nichts zu sagen.
  • Schaust du dir Filme lieber zu Hause oder im Kino an?
Ich gehe gerne ins Kino, aber leider erlaubt mir mein monatliches "Einkommen" nur selten Kinobesuche. Ich finde es ja schon richtig toll, dass unsere Uni monatlich neuere Filme im "Uni-Kino" für nur 1,50 Euro zeigt. 
Zu Hause sehe ich mir auch gerne Filme an, da kann man es sich so richtig gemütlich machen. DVD-Abende mit Freunden finde ich auch klasse.
  • Welches (Rock)Konzert hast du zuletzt besucht?
Öh....Die Philharmonie in New Orleans?!
  • Magst du Facebook und wenn ja, warum oder warum nicht?
Facebook sehe ich als eine unkomplizierte Möglichkeit mit Leuten in Kontakt zu bleiben, die irgendwo anders leben und die man somit nicht regelmäßig sieht. Vor allem in Amerika war es richtig praktisch für mich. 

Was ich überhaupt nicht mag sind all diese Spiele und Anwendungen. Und natürlich, wenn Leute jede Kleinigkeit aus ihrem Leben posten.
  • Wie gefällt dir dieses Video und welche Szene hat dich am meisten beeindruckt?
Wow, ich würde sagen eine extreme Darstellung der Realität! Es hat mich sicherlich zum Nachdenken angeregt. Es gibt so viele Dinge, die unserer Welt passieren, über die wir uns überhaupt nicht im Klaren sind oder einfach ignorieren, weil es uns persönlich nicht betrifft. 
  • Was wünschst du dir persönlich für die Zukunft?
Ich wünsche mir eine erfolgreiche berufliche Laufbahn, weiterhin gute Gesundheit (klingt das zu sehr nach Standard?) und dass ich die Chance bekomme, wieder in die USA zu kommen.



Nun ist Feierabend! Morgen wird weiter gelernt - nächste Woche stehen die Chemie- und Matheklausur auf dem Programm, aber zum Glück haben wir keine Vorlesungen mehr.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

PS: Ich habe meine Rezepte-Seite ein wenig aktualisiert.


Kommentare:

  1. Danke das du mitgemacht hast und dir auch erstmal ein schönes Wochenende! Dein Essen sieht gut aus und die Kekse sowieso :) Mit backen habe ich es nicht so, aber das klingt einfach. Das wäre auch was für mich, da könnte ich sofort 3 Stück verdrücken ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst sie ja mal backen, sind schnell gemacht! Ich musste mich auch davon abhalten, nicht gleich alle zu verputzen; die sind wirklich lecker geworden!
      Lg und dir auch ein schönes Wochenende!

      Löschen
  2. Keeekseee. :D Die sehen lecker aus!!
    & Glückwunsch zur erfolgreichen Prüfung. :)
    LG und schönes Wochenende!
    Achja, eine weitere praktische App: "What's app" - kostenlos Nachrichten, Bilder, Videos verschicken, an alle Kontakte, die diese App auch haben ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Die Kekse sind echt super lecker geworden! 5 sind noch da....wer weiß, wie lange!;)
      Oh ja, "What's app" habe ich total vergessen....das verwende ich auch sicher mehrmals täglich;)

      Dir auch ein schönes Wochenende!

      Löschen
    2. Uuh, davon würde ich mir jetzt gerne einen stibitzen :D

      Löschen
  3. hej meli :)
    ich habe gerade dein rezept nachgebacken :) also fast, ich hatte nicht alle zutaten im haus.
    habe meine variante auf meinem blog gepostet und dich verlinkt, danke dir für die inspiration! ich werde sicherlich noch viele deiner rezepte nachkochen /-backen und lieben! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Jana,
      danke für deinen netten Kommentar!
      Deine Keks-Variante sieht super lecker aus! Das mit den Heidelbeeren war eine klasse Idee;)
      Lg Melanie

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...