14. April 2013

Gefüllte Kohlrabi auf Karotten-Creme

Hallo Ihr Lieben! Genießt ihr euer Wochenende auch so wie ich? Gestern war ich mit einer Freundin im Park  joggen und saß danach noch etwas auf dem Balkon. Bis jetzt hat sich die Sonne heute noch nicht oft blicken lassen - aber für morgen verspricht uns mein Wetter-App 23°C - und das Internet sogar 26°C!

Gestern habe ich auch noch etwas nettes im Briefkasten gehabt: Einen Laborkittel! Den werde in diesem Semester wohl öfters tragen werden.


Zum Glück hatte ich ihn nicht heute beim Kochen an, denn dann hätte ich direkt ein paar Flecken drauf gehabt - die hat nun meine Schürze abbekommen, aber das ist ja nicht so schlimm; es ist ja nicht das erste Mal!

So, nun aber zum Rezept:

Einige von euch kennen sicher die Zeitschrift "Schrot und Korn" aus dem Reformhaus. In der April-Ausgabe habe ich ein Rezept entdeckt und wollte es direkt auf meine "Koch-To-Do" Liste setzen - da ist mir aber aufgefallen, dass es gar nicht vegan war. Aber anstatt das Rezept zur Seite zu legen, habe ich es einfach veganisiert und hier ist das Ergebnis:

Gefüllte Kohlrabi auf Karotten-Creme


Für 1 Portion:
50g Hirse
1 nicht zu kleine Kohlrabi 
120g geschälte Karotten
1/2 Knoblauchzehe
1/2 Zwiebel
1 EL Olivenöl
30g weißes Mandelmus
3/4 TL getr. Rosmarin
Salz, Pfeffer

  • 50g Hirse in 200ml gesalzenem Wasser nach Packungsanleitung kochen (ca. 20 Minuten), anschließend in einem Sieb abtropfen und zurück in den Topf geben. Zur Seite stellen.
  • Die Kohlrabi schälen und ebenfalls in gesalzenem Wasser für ca. 35 Minuten gar kochen. Aus dem Wasser nehmen und etwas abkühlen lassen.
  • Während die Kohlrabi kocht, die geschälten Karotten mit ins kochende Wasser geben und für ca. 15 Minuten mitkochen. Danach aus dem Wasser holen, kurz abkühlen lassen und in kleine Stücke schneiden.
  • Zwiebel und den Knoblauch fein hacken und in 1 EL Olivenöl andünsten. Die Karottenstücke dazu geben und 2-3 Minuten mitdünsten. 
  • 2 EL des gedünsteten Gemüse zum Hirse geben und untermischen. Rosmarin unterrühren.
  • 30g Mandelmus mit 60ml Wasser mischen und zum Rest des angedünsteten Gemüse geben. Einmal aufkochen lassen und ca. 30 Sekunden köcheln lassen. Vom Herd nehmen, salzen und pfeffern. Anschließend mit einem Stabmixer pürieren (evtl. noch etwas Wasser dazugeben).
  • Die Kohlrabi aushöhlen; das Innere anderweitig verwerten. Die Kohlrabi mit dem Hirse-Mix füllen.
  • Die Karotten-creme auf einen Teller geben, die Kohlrabi darauf setzen und mit ein paar Kürbiskernen und Alfalfa-Sprossen verzieren.


Lasst es euch schmecken. Satt werdet ihr garantiert!



So, ich werde noch etwas für die Uni tun - und diese Sauerei aufräumen:

...kein Kommentar!
Später kommt dann noch eine Freundin auf einen Tee vorbei. Ich hoffe, dass bis dahin der Himmel etwas klarer sein wird, so dass wir auf meinem Balkon sitzen können.

Euch wünsche ich noch einen schönen Sonntag!

1 Kommentar:

  1. Vielen Dank Meli. Ich werde das auf jeden Fall mal probieren.
    LG,
    Margit

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...