30. Mai 2013

Foodie Penpals und Vegane Quiche

Guten Morgen ihr Lieben!
Eine anstrengende Woche neigt sich dem Ende zu und ich bin mal wieder äußerst dankbar, dass ich heute kein chemisches Praktikum und somit frei habe. Morgen ist schon der 1. Juni, sprich soooo lange ist es auch nicht mehr hin, bis wir die erste Klausur Mitte Juli schreiben. Ich möchte mich dieses Semester jedenfalls früh genug vorbereiten, um weniger Stress kurz vor der Klausurenphase zu haben.

Aber da es ja noch nicht mal 8 Uhr morgens ist, lass ich es erst einmal ruhig angehen. Ich muss eh heute noch nach Jena fahren, um ein Physik Protokoll abzugeben.

Gestern habe ich mal wieder ein tolles Foodie-Penpal-Päckchen erhalten, diesmal von Cynni aus den Niederlanden - und das war alles Tolles drin:


Ich bin ein großer Fan von Bananen-Chips und freue mich schon riesig diese würzige bzw. scharfe Variante auszuprobieren. Auch die Kamut-Plätzchen klingen interessant - das tolle ist, sie sind mit Apfelmus gesüßt!
Das Highlight: Ein veganes Kochbuch mit griechischen Rezepten! Vielleicht gibt es daraus hier demnächst mal etwas zu sehen.


So, nun gibt es aber natürlich noch ein Rezept: Eine einfache vegane Quiche! Ehrlich gesagt, war ich ziemlich überrascht, wie gut das geklappt hat, da es eher ein Zusammenschmeißen von Resten war. Sie sieht vielleicht nicht so super appetitlich aus, aber geschmeckt hat sie wirklich toll. Selbst meine etwas skeptische nicht-vegane Freundin fand sie lecker!


Vegane Quiche mit Tomaten und Spargel

Für 1 Quiche/2 Portionen:
250g Tofu
1 kl. Zwiebel (ca. 55g), gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
2-3 Stangen grünen Spargel, in Stücken
1 Tomate (ca. 100g), in Stücken
1.5 EL Olivenöl
1 TL getrockneter Basilikum
1 TL getrockneter Oregano
1/2 TL Kurkuma
Salz, Pfeffer
1 EL Hefeflocken (opt.)

100g Weizenvollkornmehl
1 EL geschrotete Leinsamen
2 EL Olivenöl
75-85ml Wasser
Prise Salz


  • Ofen auf 180°C vorheizen.
  • Für den Boden die unteren 5 Zutaten zu einem Teig vermengen und in eine Quiche-bzw. Kuchenform (ca. 20cm Durchmesser; eingefettet oder mit Packpapier ausgelegt) passen und dabei die Ränder etwas nach oben drücken. TIPP: Die Menge des Wassers kann variieren; der Teig sollte nicht zu trocken aber auch nicht klebrig sein.
  • Das Öl in einer Pfanne erhitzen; Zwiebel und Knoblauch darin glasig andünsten.
  • Spargel- und Tomatenstücke dazugeben und ca. 3-5 Minuten weiter kochen. 
  • Währenddessen das Tofu in eine Schüssel geben und mit einem Pürierstab pürieren, so dass er eine cremige Konsistenz bekommt.
  • Diese Masse zu dem Gemüse in die Pfanne geben und alles gut vermengen. Die Hefeflocken, getr. Kräuter und Kurkuma untermischen. Gut salzen und pfeffern.
  • Die Füllung nun auf den Boden geben und glatt verstreichen.
  • Die Quiche für 30-40 Minuten im Ofen backen. 

Diese Quiche schmeckt übrigens auch kalt hervorragend! Sie lässt sich gut in einer Brot-Dose z.B. zur Uni mitnehmen:

Mh, da bekomme ich gleich Lust, die Quiche heute noch einmal zu machen!

Ich werde mich aber erst einmal fertig machen und nach Jena fahren um mein Protokoll abzuliefern. Das Wetter ist leider ziemlich grässlich, sonst wäre ich vielleicht im Park dort joggen gegangen. Naja, dann gehe ich halt.....Einkaufen!:) Ich war noch nie in Jena beim "Kaufland", vielleicht fahre ich da kurz mal hin.

Ich werde mich sicher in den nächsten zwei Tagen noch einmal melden, aber schon mal ein schönes Wochenende euch allen!

Kommentare:

  1. oooh, ich will auch Post!!! Und so ne Quiche:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da gibt es nur eine Möglichkeit: Du machst bei "foodie penpals" mit und backst dir eine Quiche:)

      Löschen
  2. Hab dein Rezept heite probiert und war vom Ergebnis total begeistert! Super einfache Zubereitung mit wenig Aufwand. Werd ich in meinen 0/8/15-Speiseplan integrieren ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den netten Kommentar! Das stimmt, die Quiche erfordert nicht viel Aufwand! Ich habe sie erst vor kurzem wieder gemacht - das tolle ist, man kann das Gemüse nach Geschmack variieren! Zucchini z.B. sind auch klasse darin...oder Spinat!
      LG Melanie

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...