29. Juni 2013

Banana-Split II

Wer kennt das nicht? Man ist gestresst und bekommt plötzlich Lust auf etwas Süßes! Genauso ergeht es mir heute! Protokolle schreiben ist nun wirklich keine spaßige Angelegenheit und wenn man dann noch irgendwelche komplizierten Formeln in 'word' eintippen muss, kann es schon einmal leicht zu einem Nervenzusammenbruch kommen! 


Was hilft also da am Besten? Natürlich, Schokolade - hatte leider keine... Kekse - auch nicht... Muffins oder Cupcakes  - nada! Aber das habe ich mal schnell geändert und mir gleich mal eine dicke Kalorienbombe gezaubert!




Auf die Idee kam ich, als ich das "Back-A-Thon"- Thema auf "bakingthelaw" entdeckt habe: 


Die vegane Cupcake-Morphose eures Lieblings-Eisbechers!


Für 1 großes Banana-Split
Schoko-Cupcake
1.5 EL Kakao
3 EL Dinkelmehl
3/4 EL Agavendicksaft
1/4 TL Backpulver
1 EL (Vanille)Sojajogurt
3 EL Sojamilch
Prise Salz

Erdbeer-Cupcake
5 mittelgroße Erdbeeren, püriert
3 EL Dinkelmehl
1 EL Milch
1/2 EL Agavendicksaft
1/4 TL Backpulver
Prise Salz

Cupcake-Creme
3 EL Vanille-Sojajogurt
1 geh. EL Kokosmehl
1 TL Mandelmus
Schuss Sojamilch

Schokosoße
1 TL Kokosöl, geschmolzen
1 TL Kakao
etwas Wasser und Agavendicksaft

1 Banane
3 Erdbeeren
gehobelte Mandeln

  • Für die Cupackes: Alle Zutaten vermengen und im Ofen bei ca. 180° 15-20 Minuten backen (wer nicht so lange warten will, kann sie auch in einer Tasse für ca. 1-2 Minuten in der Mikrowelle "backen").
  • Für die Creme: Auch hier alle Zutaten zusammenmischen und mit etwas Sojamilch cremig rühren.
  • Für die Schokosoße das geschmolzene Kokosöl mit Kakao mischen. Etwas Wasser/Milch und Agavendicksaft einrühren, so dass die Soße dickflüssig wird.
  • Nun die Banane längs halbieren und die Cupcakes dazwischen setzen. Die Creme mit einem Spritzbeutel oder ähnlichem auf die beiden Cupcakes geben.
  • Zum Schluss die Schokosoße auf das Bananen-Split verteilen, mit ein paar Erdbeerstücken und gehobelten Mandeln verzieren.
Genießen und nicht über die Kalorien nachdenken :)


Und jeztzt heißt es "back to work" - immerhin muss ich das Protokoll noch fertig schreiben - aber nun gehe ich mit einem Lächeln auf dem Gesicht an die Sache! Diese kleine "leckere" Pause tat wirklich gut!

Ein schönes Wochenende!

PS: Für alle die es noch nicht wissen: Ab dem 1.7 könnt ihr mir nicht mehr mit google folgen. Das könnt ihr dann ab sofort via "bloglovin" (siehe Button oben rechts).

Kommentare:

  1. Klasse, sieht einfach super genial aus!!

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja super lecker aus!
    Ja, das Studium ist manchmal (haha, so gut wie immer!) echt zeitintensiv und anstrengend. Ich finde es großartig, dass du trotzdem noch so viel bloggst.

    AntwortenLöschen
  3. Das probier ich sicher auch mal aus!

    Übrigens habe ich dich getaggt und wenn du die Zeit findest, die Fragen zu beantworten (oder wenn du überhaupt willst), würde ich mich freuen.
    Da sind die Fragen:

    http://blumenessen.blogspot.de/2013/06/tagtagtagtagtag.html

    Viele Grüße,
    Say

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde mal schauen, ob ich bei dem Lernstress mal am Wochenende Zeit dazu finde, aber da ich eh bloggen werde - gerne doch;)

      LG

      Löschen
  4. schau mal, du hast gewonnen: http://beveggie-goingvegan.blogspot.de/2013/07/gewinnerin-der-kostlich-vegetarisch.html

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...