3. Juli 2013

Vegane Buletten

Hallo Ihr Lieben! Ich komme gerade vom Zumba zurück und habe nun auch nicht mehr die Energie mich wieder ans lernen zu setzen - aber für einen Blogeintrag reicht es allemal;)

Heute habe ich ein veganes Buletten-Rezept für euch. Ich habe vor laaanger Zeit mal das e-book "Everyday Happy Herbivore" runtergladen - damals hatte ich mich noch nicht vegan ernährt - und nachdem ich ein paar Rezepte daraus nachgekocht hatte, ist es irgendwie in Vergessenheit geraten. Vor ein paar Tagen habe ich meinen Ipad etwas "aufgeräumt" und da hab ich das ebook "wiederentdeckt".

Ich hatte noch einige Reste im Kühlschrank, u.a. gekochtes Quinoa und Kidneybohnen. Dazu habe ich dann das passende Rezept gefunden und es in etwas abgewandelter Form gleich mal nachgekocht. Die Buletten oder Patties sind echt klasse geworden. Sie kommen richtigen Fleisch-buletten schon sehr nahe!



(abgeändertes Rezept aus "Everyday Happy Herbivore")

Für 7-10 Buletten
45g Quinoa
1 Dose/420g abgetropfte Kidneybohnen
1 EL Tomatenmark
1 EL Sojasoße
1 EL Senf
1 Knoblauchzehe
1 kleine Zwiebel
50g Seitan-Glutenmix*
3/4 EL Italienische Kräutermischung
1/2 TL Paprikagewürz
Salz, Pfeffer

* Den Glutenmix findet man in Reformhäusern oder auch in der "veganen Ecke" von größeren Supermärkten.  wie Tegut; im Internet kann man sich die Mischung z.B. hier bestellen.
Ansonsten kann man als Ersatz sicher auch Mehl (mit evtl. 1 TL geschrotete Leinsamen) für die Buletten verwenden.
  • 100ml Wasser zum Kochen bringen und das (ausgewaschene) Quinoa darin ca. 15 Minuten gar kochen, bis kein Wasser mehr im Topf ist. 
  • Den Ofen auf 220°C vorheizen.
  • Die Bohnen gut abtropfen lassen und mit einer Gabel zerdrücken. 
  • Zwiebel und Knoblauch sehr fein hacken und mit Tomatenmark, Sojasoße, Senf und Gewürzen zu den zerdrückten Bohnen geben. Das Quinoa dazugeben und gut vermengen.
  • Nun noch den Seitanmix dazugeben und untermengen. Zu 7-10 Buletten oder Patties formen.
  • Die Buletten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und zunächst für ca. 8-10 Minuten im Ofen backen. Danach alle einmal umdrehen und für weitere 5-8 Minuten backen.


Der Geschmack der Buletten hat mich wie gesagt irgendwie an richtige Fleisch-Buletten erinnert - jedoch sind diese eindeutig gesünder! Sie schmecken super einfach so mit Ketchup als Dip, auf einem Burger oder als Salat-Topping!




So, ich pack mal meine sieben Sachen für morgen und dann schnapp ich mir noch etwas zum Lesen, bevor es ab in Bett geht!
Euch noch einen schönen Abend und schon mal einen guten Start ins Wochenende!

Ach bevor ich es vergesse:
Ich wurde getaggt und hier sind meine Antworten:

1. Liest du eine Zeitschrift besonders gerne/öfters und wenn ja, welche?
Mittlerweile lese ich nur noch selten Zeitschriften. Ab und zu kaufe ich mal die "Women's Health" oder die "Shape", wenn etwas Interessantes drin steht.

2. Was ist dein Lieblingskleidungsstück?
Mh, da muss ich nachdenken. Ich habe eine Jeans, die ich schon seit Jahren habe und die total bequem ist. Was ein Zufall, die hatte ich sogar heute an:D

3. Was ist die Internetseite, die du am häufigsten besuchst?
Das wäre wohl "foodgawker" - da läuft mir jedes Mal das Wasser im Munde zusammen!

4. Hast du eine Kochbuch-Empfehlung?
"Vegan For Fit" finde ich echt toll, weil die Gerichte alle richtig lecker sind und ich finde es toll, dass man zu jedem Rezept ein Bild hat.
Ich habe mir mal das Buch "Vegan für zuhause und unterwegs" angesehen und da ich ein Sandwich-Fan bin finde ich die Rezepte sehr interessant. Auch hier gibt es viele Fotos - ein weiterer Pluspunkt. Vielleicht werde ich mir das Buch zum Geburtstag wünschen.

5. Schläfst du auf dem Rücken oder auf dem Bauch?
Bauch! Auf dem Rücken kann ich überhaupt nicht schlafen.

6. Schwimmst du lieber auf dem Rücken oder auf dem Bauch?
Witzige Frage - ich denke da sage ich auch Bauch! Auf dem Rücken komme ich nicht wirklich vorwärts.

7. Hast du öfter Rückenschmerzen oder öfter Bauchschmerzen?
Nope! Im Moment habe ich wohl andauernd Muskelkater an verschiedenen Stellen:)

8. Was ist deine Lieblingssendung im Fernsehen?
Ich liebe "The Mentalist" und "Supernatural".

9. Welche Sprachen außer Deutsch kannst oder konntest du?
Natürlich Englisch! Dazu kommt Schul-Französisch und ein paar Sätze auf Hindi bekomme ich auch noch hin. Und wenn man "naturwissenschaftlich" auch noch als Sprache ansieht, da bin ich mittlerweile auch schon ziemlich gut dabei;)

10. Träumst du in schwarz-weiß oder in Farbe (und hängt das mit auf-dem-Bauch-schlafen zusammen?)
Ich träume bunt - manchmal ist mir der Inhalt meiner Träume auch etwas zu bunt:)

11. Welches Wort kannst du gar nicht leiden?
"Acetaldehyd". Das habe ich beim ersten Lesen falsch ausgesprochen und nun nervt es mich irgendwie jedesmal, wenn ich es irgendwo lese!

Das war's dann! Liebe Grüße!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...