13. September 2013

Fiesta, fiesta mexicana! - Teil 2: Mexikanischer Reis und schwarze Bohnen

Hallo ihr Lieben! Mir ist heute aufgefallen, dass ich am Dienstag wieder heim fliege und heute schon Freitag ist! Ich würde gerne noch länger bleiben (oder einfach für immer bleiben!). Meine Gastfamilie will mich auch nicht mehr gehen lassen! Vielleicht sollten sie mich einfach einsperren, so dass ich meinen Flug verpasse:) Spaß beiseite! Ich werde erst mal meinen Bachelor in Deutschland machen und dann sehen, ob ich für den Master nicht wieder hierher zurückkehren kann.

So, nun aber zurück zu unserer Mexikanischen Fiesta!

Gestern gab's ja schon Rezepte zu Salsa und Tortilla-Fladen. Dann geht es heute weiter mit den Beilagen. Wenn ich an mexikanisches Essen aus Restaurants denke, kommen mir direkt Bohnen in den Sinn. Ich esse sehr gerne Refried Beans, aber ich denke vor allem schwarze Bohnen werden in der mexikanischen Küche oft verwendet.
Leider sind schwarze Bohnen aus der Dose meiner Erfahrung nach bei uns in Deutschland eher schwer zu finden und meist sind sie schon gewürzt. Falls ihr keine einfachen schwarzen Bohnen aus der Dose finden solltet, verwendet Trockene. Diese müsst ihr jedoch zunächst über Nacht in Wasser einweichen und dann kochen.


Schwarze Bohnen mit Taco-Würze

1 Dose Schwarze Bohnen
1 EL Olivenöl
3 EL fein gehackte Zwiebel
1 gehäufter EL Tomatenmark
3/4 TL Taco-Gewürzmischung*



* Taco-Gewürz ist wahrscheinlich auch etwas, was in Deutschland nicht sehr bekannt ist. Man kann es aber in größeren Supermärkten in der "mexikanischen Ecke" finden. Ansonsten könnt ihr euch auch ganz einfach selbst eine Taco-Gewürzmischung zusammen mischen. Hier habe ich ein tolles Rezept gefunden.

  • Die Zwiebeln im Olivenöl glasig andünsten.
  • Währenddessen die Bohnen abspülen und abtropfen lassen.
  • Tomatenmark dazugeben und kurz mitkochen.
  • Nun die abgetropften Bohnen dazugeben und alles gut vermengen. Mit Taco-Gewürz würzen und 5-7 Minuten bei niedriger Hitze kochen lassen. 


Weiter geht es mit dem Reis! Geht genauso schnell und einfach, und ihr könnt sogar dieselbe Pfanne verwenden, da sich die Zutaten eh ähneln. 


Mexikanischer Tomaten-Reis

1 EL Öl
3 EL fein gehackte Zwiebel
1/2 TL ganzer Kreuzkümmel
1 gehäufter EL Tomatenmark
2 EL Wasser
2 Tassen gekochter Reis
Salz, Pfeffer
1 EL frischer gehackter Koriander

  • Zwiebel und Kreuzkümmel in Öl andünsten. Tomatenmark mit dem Wasser mischen und mit den Zwiebeln kurz mitkochen.
  • Nun den Reis dazugeben und alles gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen und den Koriander unterheben.


So schnell geht das! Ich denke, die meiste Zeit benötigt man für die Tortilla-Wraps - denn das Ausrollen Bedarf ein wenig Übung. Den Reis und die Bohnen kann man aber ganz gut vorbereiten und dann bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren. Die Tortillas würde ich wie gesagt frisch verzehren, weil man sie dan noch gut zusammenrollen kann.

Eine Sache darf natürlich bei einem mexikanischem Essen nicht fehlen: Guacomole! Wie ich es liiiiiebe! Hier findet ihr ein einfaches Rezept.

Mein fleißiger Souschef!

Schaut euch mal diese winzigen Avocados an: 


Ich weiß nicht ob es an diesen Avocados lag, aber die Guacomole war so was von cremig und lecker! Die kamen wahrscheinlich gerade frisch vom Baum, als meine Gastmutter sie gekauft hat.

Zu Tortillas, Reis, Bohnen und co. haben wir einfach noch ein wenig frisches Gemüse in Öl angebraten und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Es eignen sich vor allem Paprika und Zwiebeln für einen mexikanischen Wrap; wir haben zusätzlich noch Brokkoli und Weißkohl verwendet. Ein wenig frischer Salat durfte natürlich auch nicht fehlen!


Also, worauf wartet ihr noch: Lass die Fiesta beginnen! ¡Buen provecho!

Kommentare:

  1. Als ich in Schweden war, wurde ich natürlich gefragt, was ich für "typisch schwedisches" Essen halte. Mir vielen natürlich Lachs, Köttbullar und Kanelbullar ein, aber die Menschen auf der Arbeit waren sich einig, dass ich ziemlich falsch liege: Denn in Schweden ist man Freitags Abends Taccos. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ernsthaft? Ist ja witzig! In Deutschland ist es Pizza und Döner, und in Schweden Tacos??:D

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...