6. November 2013

Vegan essen in Jena: "Green Burger"

Hallo ihr Lieben! Anstelle eines Rezepts wollte ich euch heute mal von meinem kürzlichem Burger-Erlebnis erzählen! Meine Freundinnen und ich hatten schon länger vor bei "Green Burger" zu essen; der grüne Imbiss-Wagen ist uns schon vor einer Weile aufgefallen, und wir mussten mit Freude feststellen, dass es dort ein paar interessant klingende vegane Burger zu bekommen gibt.


Vorgestern sind wir also in der Mittagspause voller Vorfreude dorthin gewandert und haben uns einen wirklich wahnsinnig leckeren Burger gegönnt! Wir wurden nicht enttäuscht. Die Preise sind nun nicht gerade Studentenpreise, jedoch bekommt man auch etwas für sein Geld. Der Burger hatte etwa die Größe von einem Döner und danach ist man wirklich satt. Im Vergleich: Ein "Big Mac" kostet um die 3,80 Euro - und ich glaube nicht, dass man von einem so satt wird wie von den "Green Burgern".


Ich hatte mich für den "Purple Weed" mit Mango-Dressing entschieden. Mhhh, das war eine klasse Kombi! Das Brot war knusprig frisch und warm, und die Menge an Salat auf dem Burger ist in keinerlei Weise zu vergleichen mit den paar Blättchen, die diverse Fast-Food Ketten auf ihre Burger legen.



Wir kommen definitiv wieder! Nächstes Mal werde ich sicher mal den Hanfburger probieren!

Wenn jemand von euch mal in Jena ist - geht Burger essen! Den Stand findet ihr in der Johannisstraße (nahe der "Neuen Mitte"). Bei den Öffnungszeiten bin ich mir nicht mehr so sicher, aber ich meine sie haben täglich außer Sonntags geöffnet.

Einen schönen Abend wünsche ich euch noch!

Kommentare:

  1. Hey Melanie,

    bis vor kurzem habe ich auch noch in Jena gewohnt. Die noch recht neue Burgerbude lohnt sich wirklich. Mein Favorit ist der Kidney-Burger :-)
    Auch meinen Normalo-Freunden hat es dort gemundet

    Steffen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Steffen,
      Dann wird der Kidney-Burger auch bald getestet;) LG aus Jena!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...