12. April 2014

Grüne Power aus dem Glas

Hallo ihr Lieben,
wie war euer Wochenende bisher? Meins war ziemlich entspannt, morgen wollte ich jedoch mit ein paar Freundinnen wandern gehen - Bella ist natürlich auch mit dabei.
Auf eine Wanderung sollte man nicht mit leerem Magen gehen und am besten nimmt man sich noch einen Snack für zwischendurch mit wie etwa Müsliriegel (ein Rezept kommt bald) oder Obst. Die Mahlzeit davor sollte jedoch nicht zu üppig sein - mit vollgestopften Bauch lässt es sich bestimmt nicht so gut laufen.


Dieser Smoothie ist da genau das Richtige! Bananen und Birne geben sofortige Energie und liefern Vitamine und Mineralstoffe, genauso wie die Avocado. Die macht den Drink zudem sehr sättigend und cremig. Für den grünen Kick sorgen Spinat und Rucola, sowie Spirulina-Pulver, wenn man es zur Hand hat. Mit ein paar Eiswürfeln püriert ist dieser Smoothie ein erfrischender Power-Drink!
Übrigens: damit der Smoothie schön cremig wird und keine Spinat- und Rucola Stückchen übrig bleiben, sollte man schon einen kraftvollen Mixer verwenden.


1-2 Portion
2 Bananen
1 Birne
1/4 - 1/2 Stangensellerie (opt.)
1/4 Avocado
1 große handvoll frischer Blattspinat
1 kleine handvoll Rucola
1/2 TL Spirulina Pulver (opt.)
200-300ml Wasser
(ein paar Eiswürfel)


  • Das Gemüse waschen. Die Birne vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden. (Wer einen Vitamix besitzt, kann die Birne im Ganzen hineingeben.)
  • Alle Zutaten in einen Mixer geben und cremig pürieren. Für eine flüssigere Konsistenz einfach etwas mehr Wasser verwenden.


Gute Nacht und einen schönen Sonntag wünsche ich euch! 

Liebe Grüße!

Kommentare:

  1. wir trinken jeden Tag Smoothie, aber grün habe ich mich noch nicht getraut
    okey, 1 mal, hat aber nicht geschmeckt ( mit grünen Sellerie ) und jetzt habe ich Angst noch mal mit grün zu versuchen :)
    liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kleiner Tipp: Ich bin auch kein großer Fan von Sellerie und verwende deswegen nur wenig oder gar keinen in meinem Smoothie. Probier es mal mit grünem Blattgemüse. Bei Spinat kann man eigentlich nichts verkehrt machen. Und wenn man keinen frischen zur Hand hat klappt es auch super mit gefrorenem.

      LG Melanie

      Löschen
  2. Als Wandersnack hab ich früher immer Schwarzbrot mit Schokocreme mitgenommen. Zucker gibt schnell Energie und das Schwarzbrot macht dazu auch noch lange satt. Dazu noch viel Wasser und einen Apfel und man ist perfekt gestärkt für den Rückweg.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt super, ich liebe Schwarzbrot! Hast du das schon einmal selber gebacken?
      LG

      Löschen
  3. Ich liebe grünen Smoothie und habe es eigentlich täglich als Frühstück, der beste Start in den Tag=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Momentan gibt es bei mir auch täglich Smoothie zum Frühstück - ich finde es toll, dass man immer variieren kann (auch wenn ich sicherlich ein paar Lieblingskombinationen habe!)
      LG Melanie

      Löschen
  4. Sellerie kommt mir nicht in den Smoothie, da kann ich nicht ran ;) Aber der Rest klingt seeeehr lecker!

    Beste Grüße,

    Kivi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sellerie roh mag ich auch überhaupt nicht, aber im Smoothie gebe ich gerne dazu - nur so viel, dass man es nicht zu stark herausschmeckt. Und bei diesem Rezept habe ich ja extra "optional" dazu geschrieben, ich kenne nämlich viele die Sellerie nicht mögen.
      LG

      Löschen
  5. Hallo Melanie!

    Wäre es möglich Email Kontakt mit dir zu bekommen?

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich: melanie_jacobs(at)ymail.com

      lg Melanie

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...