15. Mai 2014

Zuckerfreie Mixer-Waffeln

Hallo ihr Lieben!
Ich habe festgestellt, dass ich es mit dem Vegan Wednesday nicht wirklich hinkriege. Entweder vergesse ich komplett Fotos von meinen Mahlzeiten zu schießen oder ich bin zu spät dran mit dem Verfassen des Beitrags. Naja, vielleicht beim nächsten Mal.

Bevor ich zum Rezept komme, denkt an mein Gewinnspiel! Bis zum 25.05.14 könnt ihr noch teilnehmen. Weitere Infos findet ihr hier.


So, und nun zum Waffel-Rezept. Das Experiment "Vegane Waffeln" ist bei mir schon oft in die Hose gegangen. Meine Süßkartoffel-Waffeln waren damals mein erster Erfolg, doch durch das Kochen der Süßkartoffel waren sie schon etwas aufwändiger. Ganz im Gegenteil zu dem folgendem Rezept: Alles in eine Küchenmachine werfen, pürieren - und fertig ist der Waffelteig! 


Für ca. 8 Waffeln
180g Haferflocken
50g Weizenvollkornmehl
50g Rosinen
1 Prise Salz
1 TL Zimt
1 TL Backpulver
580ml Hafer-/Sojamilch oder Wasser
optional: 2-3 EL Rohrohrzucker

Kokosöl oder Margarine zum Einfetten des Waffeleisens

  • Alle Zutaten zusammengeben und gut pürieren. Wer nur einen Pürierstab hat, sollte die Rosinen vorher in heißem Wasser einige Minuten einweichen.
  • Wer Wasser verwendet oder lieber etwas süßere Waffeln mag, sollte noch etwas Zucker in den Teig geben.
  • Den Teig stehen lassen und währenddessen das Waffeleisen anschalten.
  • In das gefettete Waffeleisen eine Kelle Teig geben und durchbacken. Nicht zu früh den Deckel heben, da es sonst zu "klebrigen Angelegenheiten" kommen kann!


Mit Puderzucker oder Agavensüße, frischem Obst, Schokosoße, Nussmus, etc. servieren


Nach einem langem Uni-Tag inklusive chaotischer Labor-Arbeit freue ich mich nun auf einen gemütlichen Abend und ein langes Wochenende. Ich hoffe sehr, dass sich das ständig wechselnde Wetter mal wieder auf Sonnenschein einstellt, damit Bella und ich die drei freien Tage auch gut ausnutzen können. 

Euch wünsche ich noch einen schönen Abend! Bis zum nächsten Post!

Kommentare:

  1. Toll! Das Rezept klingt herrlich. Das werde ich schnellstmöglich ausprobieren! Jetzt bereue ich es, gestern noch Spargel für heute gekauft zu haben, sonst hätte es die Waffeln schon heute gegeben. Liebste Grüße fraujupiter

    AntwortenLöschen
  2. Voll super das Rezept. Das werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Mit Sahne und frischen Erdbeeren ist das bestimmt ein Traum.

    AntwortenLöschen
  3. Freu mich schon das Rezept auszuprobieren;) habe mich schon einmal an veganen Waffeln versucht.. die wurde aber leider arg zäh.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zäh? Interessant! Bei mir kleben sie meist im Waffeleisen fest :/

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...