23. Juli 2014

Vegan Wednesday #100 - Bangkok Edition

Hallo ihr Lieben,
zur Feier des (gestrigen) Tages, habe ich fleißig Fotos von meinem Essen geschossen! Happy Birthday, Vegan Wednesday!

Frühstück
Im Hotel gibt es morgens immer ein nettes Buffet, obwohl nicht viel für mich zur Auswahl steht. Gestern gab es eine große Portion Obst (Papaya, Wassermelone, Cantaloupe, Pitahaya, Ananas und Datteln) und dazu einen Salat und Tee. Meist gibt es für mich dazu noch Brot mit Marmelade, oder Kartoffelspalten, aber gestern war mir irgendwie nicht danach. Ich habe mittlerweile vernünftige Sojamilch hier gefunden (ohne Milchpulver-Zusatz, wie es bei vielen thailändischen Produkten der Fall ist), also gibt es auch ab und zu mal Cornflakes oder Raisin Bran mit Sojamilch und Obst. Irgendwie vermisse ich Oatmeal....aber vor allem meine grünen Smoothies! Jedoch beschwere ich mich nicht, das Obst hier ist der Wahnsinn!


Mittagessen
Mittags war ich mit den beiden Jungs indisch essen - wir haben schon mindestens drei indische Restaurants in Bangkok getestet und obwohl alle super waren, dies war wirklich das Beste! Dosa King serviert ausschließlich vegetarische Gerichte, und die veganen Speisen sind auf der Speisekarte sogar markiert - ich hatte wirklich eine große Auswahl!


Für mich gab es also Roti, Kichererbsencurry und Okra in einer Tomatensoße. Die beiden Jungs haben sich über Mango Lassi und Masala Dosas gefreut. Falls ihr mal nach Bangkok kommen solltet - geht bei Dosa King essen, ihr werdet es nicht bereuen!


Snack
Neben ein paar Mandeln gab es natürlich Obst zwischendurch. Ich steh total auf diese Rose Apples - sie erinnern mich an Wassermelone und Apfel, wirklich erfrischend lecker. 


Diese kleinen "haarigen" Früchte heißen Rambutan, auch sehr lecker, aber ich finde das Schälen sehr aufwändig. Innen befindet sich ein Kern umgeben von dem weiß-klaren Fruchtfleisch. Erinnert ein wenig an Litschis.


Abendessen
Leider habe ich nur dieses Foto geschossen. Die Jungs wollten Dalia und weil ich nicht wusste, wann meine Gasteltern nach Hause kommen würden (der Verkehr ist abends wie im letzten Post erwähnt wirklich grauenhaft) habe ich dann mal dieses indische Gericht gekocht. Dalia ist im Prinzip Bulgur mit Gemüse. Ich denke, ich werde demnächst mal ein Rezept hochladen. 
Abgesehen von Dalia gab es noch Reis, Kichererbsencurry, und eine indische Gemüse-Kartoffel-Pfanne.


Nun ist es auch schon wieder 7.45Uhr und die Jungs und ich werden gleich frühstücken gehen. Da wir gestern in einem super tollen Aquarium waren, werden wir heute sicher wieder im Hotel-Pool schwimmen und im Lumphini Park Ball spielen gehen.

Eine schöne Restwoche wünsche ich euch!
Liebe Grüße aus Bangkok!

Kommentare:

  1. Noch viel Spaß in Thailand!!!! Danke das du uns bißchen dran teilhaben lässt...

    LG
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Jessi! Wenn ich nicht immer vergessen würde Fotos (von meinem Essen) zu schießen, würde ich euch noch mehr zeigen;)

      Löschen
  2. Hey,

    wow, nachdem ich gerade schon eine andere vegan-Wednesday-erin zur ihrem Tokio-Aufenthalt beglückwünscht habe, stolpere ich hier glatt über die nächste Fernweh-Vegan-Wednesday-Edition! Das sieht alles so toll aus. Hab noch eine tolle Zeit!

    Alles Liebe
    Natalie

    AntwortenLöschen
  3. Woah, was für ein unendlich cooler Beitrag. Vielen Dank für die coolen Infos und Fotos! Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  4. Wenn man deine schönen Beiträge sieht, weiß man, warum so viele nach Thailand reisen. Wunderschöne Bilder! Auch bei dem ersten Beitrag!
    Vielen Dank.
    Lg Melanie (hihi)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...