20. September 2014

Vegan MoFo: Vegan Wednesday #108

Hallo ihr Lieben,
ich hatte einiges fürs Praktikum zu tun in den letzten Tagen, so dass ich es leider nicht geschafft habe zu bloggen. Eigentlich hatte ich für heute auch noch eine lange To Do Liste, doch erst kam ich morgens einfach nicht in die Gänge und dann hatte ich von mittags bis abends eine Freundin bei mir. Wir haben Süßkartoffel-Chili gegessen (perfekt bei diesem tristen Wetter), gequatscht und einen Film geguckt. Und nun ist der Tag schon fast wieder um. Naja, morgen ist ja wenigstens auch noch Wochenende.

Ein neues Rezept habe ich heute leider nicht für euch, jedoch ein paar Bilder. Los geht's mit den Fotos vom "Vegan Wednesday #108":

Frühstück
Begonnen hat mein Tag mit einem grünen Smoothie, darin waren ein paar Bananen, eine Kiwi, Spinat und etwas Matcha. 


Mittagessen
Da ich den ganzen Morgen im Labor stand, gab es erst in der Mittagspause wieder etwas zu essen. Ich hatte mir am Abend vorher noch ein Blech voll gemischtem Gemüse im Backofen gegart. Das gab es dann mit einem Linse-Curry Aufstrich - der ist übrigens sehr zu empfehlen.


Zwischendurch gab es dann noch einen Apfel und eine Schoko-Reiswaffel, die ich mir bei meiner Freundin erbettelt habe. Der Kokos-Reis-Drink ist wieder im Küchenschrank gelandet.


Abendessen
Als ich abends nach Hause kam, hatte ich richtig Hunger. Zum Glück hatte ich mir schon Essen  
am Tag zuvor vorbereitet, so dass ich es nur noch schnell aufwärmen musste. Ich habe natürlich direkt aus der Dose gegessen und fast vergessen ein Foto zu schießen. Es gab Vollkornreis-Spaghetti mit Kürbiscreme und veganem Parmsan.


Später habe ich dann noch an ein paar Cashewmus-Schoko-Keksen geknabbert.


Das war also mein veganer Mittwoch. Hier kommen noch ein paar Fotos, die ich letzte Woche auch noch geschossen habe.

Die letzten Tage des Sommers mit saftigen Melonen genießen.
Kürbisoatmeal mit Johannisbeeren, Mandeln und Chiasamen.
Ein großer knackiger Salat mit Kichererbsen und diversen Gemüsesorten.
Pastinaken-Sushi - einfach so lecker! Ich habe dafür meine Essstäbchen aus Thailand eingeweiht.
Erdnussbutter-Plätzchen. Die habe ich für meine beste Freundin zum Geburtstag gebacken - es wurde natürlich auch genascht.
Kürbis-Pancakes.
'Blitz-Herrencrème' aus Vegan für Faule - sehr lecker.
Das haben meine Freundin und ich uns heute zum Nachtisch gegönnt.

Habt noch ein schönes Wochenende! Liebe Grüße!

Kommentare:

  1. Okay everything pumpkin looks especially good. I want that pasta and the pancakes :)

    AntwortenLöschen
  2. woah :) so bildgewaltig, liebe Meli :) Toll! Das Rezept für die Kürbispancakes brauche ich unbedingt O: Die sehen klasse aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wirst du es auch bekommen! Momentan finde ich jedoch nicht viel Zeit zum Kochen, Fotos schießen und co - da musst du nicht noch etwas gedulden!;)

      Löschen
  3. tolle bilder! kürbispancakes klingen ja abgefahren! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Wie witzig, die Kürbiscreme Nudeln von dir hätte ich kürzlich auch fast nochmal gekocht. Dann gabs aber wie bei dir auch Kürbispancakes :D Welche Sorte hast du verwendet? LG, schönen Sonntag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lustiger Zufall:D Ich nehme meist Hokkaido, den muss man ja nicht schälen, so spare ich Zeit! ;)

      Löschen
  5. Oh Kürbispfannkuchen! Lecker! Nächste Woche schicke ich meinen Freund mal zum Bauern, er soll wieder neuen Kürbis kaufen. Wir sind beide so unglaublich süchtig nach Kürbis, sodass es das im Herbst/Winter fast jede Woche gibt.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...