14. November 2014

Herbstrollen

Hallo ihr Lieben,
nach zwei Wochen Stille melde ich mich endlich wieder. Was gibt es also Neues bei mir: Die Uni läuft, es gibt einiges zu tun, Bella geht es super und ich freue mich schon auf Weihnachten! Ja ich weiß, es ist noch mehr als einen Monat bis Weihnachten, aber immerhin ist in knapp zwei Wochen der erste Advent.

Aber bevor wir nun allzu weit abschweifen, bleiben wir doch jetzt mal beim hier und jetzt. Im Herbst!

Wer beim Lesen des Posttitels gedacht hat, ich spreche von den sich schon im Herbst ansammelnden Bauchspeckdepots - falsch gedacht! Es handelt sich um ein neues Rezept.  Ich hatte vor kurzem nämlich Lust auf Frühlingsrollen, wollte jedoch trotzdem etwas Warmes essen - tataaa, so kam mir die Idee zu den Herbstrollen.


Gefüllt sind sie mit knackigem Gemüse wie Rotkohl und Karotten, dazu kommen ein paar zerdrückte weißen Bohnen als eiweißreiche Zutat - aber natürlich könnt ihr sie auch nach eurem Geschmack füllen. Das Beste ist jedoch der Dip aus Butternut Kürbis, Knoblauch und Kokosmilch, den solltet ihr unbedingt probieren! Wer jedoch überhaupt kein Fan von Kürbisgewächsen oder Kokos ist, sollte meinen Erdnuss-Ingwer-Dip anstelle testen.



Für 1 Portion (GF)
DIP
200 g Butternut Kürbis-Würfel, geschält
1 (große) Knoblauchzehe
1-2 TL Kokosöl
Salz, Pfeffer
3-4 EL Kokosmilch
1 TL Ahornsirup (optional)

HERBSTROLLEN
3-4 Scheiben rundes Reispapier
weiße Bohnen (Dose)
Rotkohl
Karotte
Paprika
oder Gemüse nach Wahl

  • Den Ofen auf 200° vorheizen.
  • Die Knoblauchzehen grob hacken und zu den Kürbiswürfeln geben. Das Gemüse mit dem Kokosöl, etwas Salz und Pfeffer vermengen und in eine leicht gefettete Auflaufform bzw. einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen.
  • 20-25 Minuten backen.
  • Währenddessen das Gemüse für die Herbstrollen fein schneiden oder hacken. Die Bohnen aus der Dose abtropfen lassen, mit einer Gabel zerdrücken und ggf. etwas salzen. Ihr braucht übrigens nicht die gesamte Dose, sondern lediglich ein paar Esslöffel.
  • Das Reispapier nach Packungsanweisung anfeuchten, mit dem Gemüse und ein wenig zerdrückte Bohnen belegen und aufrollen.
  • Sobald der Kürbis im Ofen gar ist diesen samt Knoblauch mit der Kokosmilch pürieren bis die gewünschte Konsistzenz erreicht ist. Ggf. mit Salz nachwürzen.
  • Die Herbstrollen falls erwünscht für 3-5 Minuten im noch warmen Ofen auf einer leicht gefetteten Fläche erhitzen.
  • Mit dem noch warmen Dip servieren.



Dann genießt mal schön den leckeren Herbst! Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

PS.: Danke an alle, die für mich beim ISPO-Wettbewerb abgestimmt haben, ich habe immerhin den 5. Platz gemacht!

Kommentare:

  1. Mmmm, was für eine feine Idee. Eine tolle, herbstliche Mahlzeit :-)

    Ganz liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...