22. Juli 2015

Selbstgemachte BBQ-Sauce mit Pflaumen

Hallo ihr Lieben,
an manchen Tagen wünsche ich mir sehnlichst eine Klimaanlage! In Amerika fand ich es zwar etwas übertrieben, aber wenn man in seiner Wohnung selbst in Unterwäsche schon schwitzt, dann ist das doch ein deutliches Zeichen, dass es zu warm ist. Mein Hund verkriecht sich momentan auch gerne unter meinen Schreibtisch. Vielleicht sollte ich ihr mal dort unten Gesellschaft leisten....
Ich hoffe meine neue Wohnung in Bonn ist etwas besser klimatisiert. Ja, ich habe eine Wohnung gefunden! Besser gesagt haben meine Eltern eine Wohnung für mich gefunden. Sie ist deutlich teurer dafür aber größer als meine jetzige und wurde frisch renoviert. Ich freue mich schon auf den Umzug. Naja, teilweise: Die Wohnung liegt im 7. Stock und der etwas klein geratene Aufzug fährt wohl nur bis in die 6. Etage. Das wird ein Spaß! (Das war natürlich ironisch gemeint...)
Wie auch immer. Im August geht es jedenfalls für ein paar Tage in die Heimat und dann wird die neue Wohnung begutachtet und eventuell schon etwas eingerichtet.


Nun gut, das ist ein guter Zeitpunkt um das Thema zu wechseln. Heute gibt es ein Rezept, dass ich letztes Jahr schon kreiert, aber irgendwie bisher nicht auf meinem Blog veröffentlicht habe. Ich glaube, das lag daran, dass die Pflaumensaison damals so gut wie vorbei war. Da diese nun wieder beginnt ist der Zeitpunkt optimal um euch dieses tolle Rezept für eine einfache BBQ-Sauce mit Pflaumen zu präsentieren!


Ich war nie ein großer Pflaumenfan, außer wenn sie schön im Streuselkuchen verbacken wurden. Da ich Pflaumen schon oft in herzhaften Rezepten entdeckt habe, wollte ich es dann doch auch einmal probieren. Und diese BBQ-Sauce ist einfach super geworden - eine tolle Konsistenz und ein süß-scharfer Geschmack! Damit kann man sicher gut Tofu oder Tempeh marinieren - passend für die Grillsaison. Oder wie wäre es als Sauce für einen veganen Burger? Oder als Pommes-Dip? Probiert's einfach aus!


Ergibt ca. 250 ml
300 g entsteinte Pflaumen
1 kleines Stück frischer Ingwer
1 EL Apfelessig
1/2 rote Chilischote, entkernt
25 ml Wasser
2 EL Rohrohrzucker
1 TL Melasse
2/3 TL Meersalz
1 TL flüssiger Rauch ("Liquid Smoke")
  • Die Pflaumen in kleine Stücke schneiden. Ingwer und Chili fein hacken.
  • Alle Zutaten in einen Topf geben und 10-12 Minuten mit Deckel köcheln lassen. Anschließend pürieren. Fertig! 
  • Die Sauce in einem gut verschlossenen Glasbehälter im Kühlschrank aufbewahren.


So schnell geht das! Wer es nicht so scharf mag, kann die Chilischote auch weglassen. Flüssiger Rauch gibt der Sauce übrigens diese rauchige BBQ-Note. Man bekommt ihn z.B. online. Ich habe meinen damals in Thailand mitgenommen, weil er dort sehr günstig war, deshalb kann ich euch hier keine Empfehlung geben. 

Hier bei alles-vegetarisch.de bekommt man ihn beispielsweise. Vielleicht hat von euch noch jemand einen Tipp? Notfalls könnt ihr den Flüssigrauch auch weglassen und stattdessen eventuell etwas Sojasauce bzw. Tamari mit dazu geben.



Habt ihr Pflaumen auch schon mal in herhaften Gerichten ausprobiert? Oder was kocht bzw. backt ihr am liebten mit Pflaumen?
Eine schöne Restwoche wünsche ich euch noch und besucht mich mal auf facebook!

Kommentare:

  1. DAS MUSS ICH AUSPROBIEREN!!!

    Aber erstmal Hallo! :)
    Also was das Wetter angeht, können wir liebend gerne tauschen! Hier sind gefühlt minus 20 Grad und es ist stürmisch und es regnet alle 2 Minuten -.-

    Ich find deinen Blog ja super!
    Ich habe gerade angefangen mich vegan zu ernähren und suche jetzt nach ganz vielen Tipps, Inspirationen und so weiter! Und da bist du eine super Quelle! :)
    Hast ne neue Leserin mit mir :)

    Liebste Grüße, Nele
    a-nells-life.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nele,
      das klingt ja wirklich nicht nach Sommer-Wetter!
      Schön, dass dir mein Blog so gefällt. Das freut mich wirklich sehr!
      Es freut mich auch, dass du den Weg zur veganen Ernährung gefunden hast. Du wirst es sicher nicht bereuen. ;)
      Liebe Grüße!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...