19. Juli 2015

Zuckerfreie Schoko-Cupcakes mit Brombeercreme

Hallo ihr Lieben,
ich sitze hier gerade mit einem dicken Kühlakku im Nacken, denn ich wurde vorhin von einer Biene gestochen. Es ist schon ewig her, dass mich eine Biene erwischt hat - ich glaube da war ich noch ziemlich jung. Richtig unangenehm dieser Schmerz! Vor allem war ich noch mit meinem Hund unterwegs und musste erst noch etwa 20 Minuten nach Hause laufen bis ich den Stich endlich kühlen konnte. Zum Glück habe ich keine Allergie!

Zurück zu interessanteren Dingen. Meine jüngere Schwester hatte mich für ein paar Tage besucht, das war richtig schön! Wir haben uns Jurassic World noch einmal zusammen im Kino angesehen, waren viel spazieren - und haben uns in Jena die Bäuche vollgeschlagen. An einem Tag waren wir bei Lo Studente Pizza essen. Die veganen Pizzen mit Wilmersburger Käse waren mir dann doch etwas zu teuer, weshalb ich dann einfach eine vegetarische Pizza ohne Käse bestellt habe. Super lecker! Natürlich mussten wir auch bei Green Burger schlemmen gehen, das darf man sich einfach nicht entgehen lassen. Obwohl der Burger ja schon sehr sättigend ist gab es dazu noch Süßkartoffelpommes mit veganer Mayo von Fritz Mitte. Wir haben natürlich nicht alles aufessen können, es war aber sooo lecker!


Neben all dem Essen auswärts hatte ich zu Hause auch noch ein paar Schoko-Cupcakes. Diese sind jedoch eher von der gesunden Art: Ohne Zucker, kalorien- und fettarm! Das Frosting besteht lediglich aus frischen Brombeeren, Datteln und etwas Zitronensaft. Da darf man dann auch gerne mehr als nur einen essen!



Für 9-11 Cupcakes
CREME
125-150 g frische Brombeeren
200 g getrocknete Datteln
125 ml Wasser
1 TL Zitronensaft

CUPCAKES
120 g Dinkelvollkornmehl
80 g Buchweizenmehl
30 g Kakaopulver, stark entölt
2 gehäufte TL Backpulver
1 Prise Salz
25-30 g grob gehackte Pecan- oder Walnüsse
2 EL Öl (optional)
80 g Apfelmark
100 g Ahornsirup oder Agavendicksaft
200 ml Reismilch

geraspelte Zartbitterschokolade
oder Kacao Nibs zum Garnieren

  • Für die Creme die Datteln mit dem Wasser in einen kleinen Topf geben und zum Kochen bringen. Etwa 10 Minuten bei niedriger Hitze mit Deckel köcheln lassen, dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  • Die Brombeeren waschen und gut abtropfen lassen. Sobald die Datteln abgekühlt sind zusammen mit dem ggf. übrig gebliebenen Wasser, dem Zitronensaft und den Beeren cremig pürieren. Dann kühl stellen.
  • Den Ofen auf 180° C vorheizen.
  • In einer Schüssel Mehl, Kakaopulver und Salz verrühren und die Nüsse dazu geben.
  • In einer anderen Schüssel das Apfelmark mit dem Ahornsirup, (dem Öl) und der Reismilch mischen und dann zu den trockenen Zutaten geben. Alles verrühren, jedoch nicht zu lange mischen.
  • Den Teig auf 9-11 (Silikon-)Muffinförmchen verteilen und für etwa 20 Minuten backen.
  • Dann aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und mit der Beerencreme verzieren. Zum Schluss mit geraspelter Schokolade oder Kakao Nibs garnieren. 
TIPPS:
- Für eine komplett glutenfreie Variante das Dinkelmehl einfach durch eine glutenfreie Mehlmischung ersetzen. Eventuell mit etwas weniger Reismilch arbeiten.
- Falls die Beerencreme nicht gut zusammenkommt Löffelweise noch etwas Wasser dazugeben bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
- Die Pecan- bzw. Walnüsse könnt ihr selbstverständlich auch durch andere Nüsse ersetzen oder auch veganen Schokotröpfchen/-stückchen, 


Ich weiß, die sommerlichen Temperaturen laden mal wieder nicht gerade zum Backen ein, aber wer kann schon Schoko-Cupcakes mit einer fruchtigen Beerencreme widerstehen?

Habt noch ein schönes Wochenende!

1 Kommentar:

  1. Oh nein, ein Bienenstich! Echt ätzend. Ich habe mich mal auf eine Wespe gesetzt, die dann auch prompt zugestochen hatte. Das war auch eher unlustig. :(
    Ich wünsche dir, dass der Stich bald abklingt!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...