30. August 2015

Wildkräuter-Smoothie

Hallo ihr Lieben,
bevor ich mich heute nachmittag mit einer Freundin treffe und wir gemeinsam an der Saale das schöne Wetter genießen möchte ich euch noch ein tolles Smoothie-Rezept geben. Ich habe ja gerne viel Banane in meinen Smoothies, aber vor ein paar Tagen wollte ich mal etwas neues ausprobieren, was gut in den Übergang von Sommer zu Herbst passt. Ich hatte auf dem Wochenmarkt richtig leckere Birnen mitgenommen. Super saftig und angenehm süß, perfekt für einen Smoothie also! Anstelle von Spinat, Salat oder Grünkohl, die ich sonst für grüne Smoothies verwende, kamen dieses mal noch verschiedene Wildkräuter in den Mixer - und als Frische-Kick etwas Ingwer. Wow, super lecker und erfrischend muss ich sagen!


Ich hatte zunächst etwas Sorge, dass die Wildkräuter dem Smoothie einen bitteren Geschmack geben würden, aber das war nicht der Fall. Falls ihr euch jetzt fragt, ob ich die Pflanzen draußen selber gepflückt habe: Nein, das habe ich nicht. In größeren Supermärkten kann man ab und zu mal Wildkräutersalat abgebackt kaufen und den habe ich auch genommen.


Die Mischung beinhaltete u.a. wilde Rauke, Sauerampfer, Spitwegerich und Vogelmiere. Von 80 % dieser Pflanzen habe noch nie gehört, geschweige denn sie gegessen. Vielleicht sollte ich das jedoch mal öfters tun, denn Wildkräuter sind sehr reich an Mineralstoffen und Vitaminen! 


1-2 Portionen
2 reife süße Birnen
1 reife Pfirsich
1/2 Banane
1/2 - 1 TL geraspelter frischer Ingwer
2 große Handvoll Wildkräutermischung
250 ml kaltes Wasser

  • Birnen und Pfirsich waschen und grob klein schneiden. Kräuter waschen und trocken schütteln.
  • Alle Zutaten mit einem Pürierstab oder einer Küchenmaschiene fein pürieren. 
  • Kalt servieren.

TIPPS:
- Falls ihr keine Wildkräuter zur Hand habt könnt ihr natürlich auch grünes Blattgemüse wie Spinat verwenden.
- Ihr könnt auch gefrorene Banane nehmen, damit euer Smoothie schön kalt bleibt, oder einfach ein paar Eiswürfel dazugeben.


Habt ihr schon Erfahrungen mit Wildkräutern gemacht? Vielleicht sogar selbst schon gesammelt?

Für mehr tolle Grüne Smoothie Rezepte schaut doch mal bei Roman vorbei. Bei seiner "Green Smoothie Revolution 2015" haben sich einige Blogger zusammengetan und Rezepte für die grünen gesunden Drinks gesammelt. Ich habe diese Kreation auch beigesteuert. Eine Übersicht findet ihr hier. Vielleicht inspiriert es den ein oder anderen von euch ja mehr grüne Smoothies in den Alltag zu integrieren.

Einen schönen Sonntag noch und genießt das tolle Wetter!

Kommentare:

  1. Ich liebe Wildkräuter. Vogelmiere ist mein liebstes Kraut, es schmeckt so nussig und zart daß es viel zu schade zum mischen ist. Einfach als Salat oder Pesto ist es total lecker.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp! Pesto klingt echt super, werde ich bestimmt nächstes mal ausprobieren.

      Löschen
  2. Ich habe mich an Wildkräuter bisher noch nicht so richtig rangewagt. Aber dein Rezept klingt echt lecker, da werde ich das auf jeden Fall mal probieren ;)

    Liebe Grüße
    Lena | http://www.healthylena.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da das Obst sehr süß war, kam kein komischer Geschmack von den Wildkräutern durch. Also definitiv mal ausprobieren;)

      Löschen
  3. Ich habe bisher von den Wildkräutern nur den Giersch verwendet, der in riesigen Mengen in unserem Garten wächst :) Er macht sich ganz super in Smoothies! Ich habe dazu auch mal ein Video auf meinem Blog gepostet :)

    -Aaron
    aaronbloggt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp, Aaron! Ich werde mir dein Video gleich mal ansehen!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...