29. September 2015

Süßes Kürbisbrot

Hallo ihr Lieben.
ich melde mich heute wieder aus Jena! Heute morgen habe ich nämlich endlich meine Bachelorarbeit abgegeben - so ein befreiendes Gefühl! Nun übernachte ich diese Nacht bei einer Freundin bevor es morgen zurück an den Niederrhein geht. Heute Abend steigt hier jedoch noch eine kleine Party und es gibt Kürbissuppe. Und wo wir gerade bei Kürbis sind, heute habe ich ein neues Kürbisrezept für euch: Süßes Kürbisbrot! Einfach, schnell und lecker. Und glutenfrei ist es auch! Perfekt fürs Frühstück oder als Snack zwischendurch. Kleiner Tipp: Besonders lecker mit Erdnussbutter oder anderen Nussmusen!


Für 10-12 Portionen
200 g Haferflocken
90 g Kokosblütenzucker
1 EL Backpulver
1 TL Zimt
1 Prise Salz
1/4 TL Ingwer, gemahlen
1/4 TL Muskat, gemahlen
25 g geschälte Hanfsamen (optional)
150 ml Soja-Reis-Milch
1 kleiner Apfel (ca. 110 g)
90 g Apfelmark


  • Den Ofen auf 170 °C vorheizen.
  • Die Haferflocken mit einem Handrührstab oder einer Küchenmaschine zu Mehl verarbeiten (es muss nicht sehr fein sein).
  • Den Apfel schälen und in kleine Würfel schneiden.
  • Die gemahlenen Haferflocken mit den restlichen trockenen Zutaten inkl. Gewürzen in einer großen Schüssel vermengen.
  • In einer kleineren Schüssel das Kürbispüree, Apfelmark und die Milch zusammenrühren und anschließend unter die trockenen Zutaten heben bis alles gut vermengt ist. 
  • Zuletzt die Apfelstücke einarbeiten und den Teig in eine gefettete Kuchen- bzw. Brotform geben.
  • Im vorgeheizten Ofen 60-70 Minuten backen. Anschließend auskühlen lassen.


Wenn ich wieder in Bonn bin wird gleich noch eine Ladung gebacken. Dann werde ich vielleicht ein paar Walnüsse anstelle der Hanfsamen verwenden - für einen extra Crunch. Und irgendwie habe ich das Gefühl, dass sich Birne in dem Kürbisbrot ganz gut machen würde, das wird also auch mal getestet. Was nicht ersetzt wird ist natürlich der Kürbis!

Falls ihr noch mehr Kürbis-Rezept-Inspirationen benötigt schaut doch mal hier und hier vorbei.


Übrigens, habt ihr schon bei meiner Verlosung mitgemacht? Noch bis zum 4.10.15 könnt ihr das Buch "Vegan frühstücken kann jeder" gewinnen.

Eine schöne Woche wünsche ich euch noch! Das nächste Mal werde ich mich wieder aus Bonn melden. Bis dahin!

Kommentare:

  1. Das hört sich einfach zu lecker an! Das werde ich bestimmt mal ausprobieren. Mit den Walnüssen kann ich mir das auch sehr gut vorstellen :)

    Liebe Grüße
    Lena | www.healthylena.de

    AntwortenLöschen
  2. Bei mir gab es diese Woche auch erst ein leckeres Dinkel-Kürbisbrot, aber in der herzhaften Variante. Vielleicht mach ich dann das nächste Mal deins ;)
    Liebe Grüße,
    Julia
    Dandelion Dream

    AntwortenLöschen
  3. Yum das sieht sehr lecker aus. Ich habe diese Woche auch ein süsses Kürbisbrot gebacken, das Rezept muss ich aber erst noch abtippen;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  4. haalölleee hob grod dein BLOG gfunden
    mei do gfallts ma….FREU…freu;;;
    hob di glei gschpeichert das ma uns wieda finden,,,gelle
    hob no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,
      vielen Dank! Das freut mich sehr!

      Löschen
  5. Oh, das sieht verdammt lecker aus! Das backe ich nach (hoffentlich dieses Saison noch - ich bin grade etwas lahm :D)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...