24. März 2016

Vegane Käsesauce

Hallo ihr Lieben,
Ostern steht vor der Tür und ich habe nicht mal ein Rezept speziell für Ostern für euch. Aber wenigstens habe ich endlich wieder ein Rezept für euch! Euch sind vielleicht auch vor einer Weile Rezepte für vegane Käsesaucen aufgefallen, die mit Kartoffeln zubereitet werden und ich habe es nun endlich auch mal geschafft das Ganze auszuprobieren. 


Wow, ich hatte wirklich nicht erwartet, dass das so toll schmecken wird! Vor allem erinnert es wirklich an Käse (so weit ich mich an den Geschmack von Käse erinnern kann:)). Geschmacklich toppt diese Sauce sogar meine Kürbiscremesauce.


Ich habe ein wenig herumexperimentiert und hier kommt meine Version, die ich von anderen Rezepten abgewandelt habe. Schnell zubereitet, fettarm und glutenfrei, wenn ihr glutenfreie Haferflocken verwendet.


Für etwa 1L Sauce
130-150 g Karotten
300 g geschälte Kartoffeln
20 g Haferflocken
15 g Hefeflocken
1 EL Zitronensaft
1 EL Shiro Miso
250 ml Wasser
250 ml Cashewmilch
1 TL Salz
1/4-1/2 TL Pfeffer
1/2 TL Paprika edelsüß
1/4 TL Kurkuma (optional)

  • Die Karotten und Kartoffeln kochen/dampfgaren.
  • Anschließend mit den restlichen Zutaten zusammengeben und gut durchpürieren bis eine sämige Sauce entsteht.
Und das war's auch schon! Die Sauce schmeckt super mit Pasta, oder zu Gemüse. Oder ihr löffelt sie einfach so auf! Ein schlechtes Gewissen müsst ihr dabei nicht haben - bei den tollen Zutaten! Für mehr Cremigkeit könnt ihr noch etwa 2-3 EL Cashewnüsse vorm Pürieren dazugeben, aber ich finde selbst ohne Cashewkerne oder andere Nüsse hat die Sauce eine wundervolle Konsistenz. Die Cashewmilch könnt ihr selbstverständlich auch durch andere ungesüßte pflanzliche Milch ersetzen. Bon appetit!


Ich frage mich, ob man mit der Sauce auch eine Art Auflauf backen kann. Das werde ich definitiv mal testen. Was würdet ihr mit der Sauce leckeres anstellen? Habt ihr auch schon mal eine vegane Käsesauce aus Kartoffeln gekocht? Falls nicht, probiert es unbedingt mal aus. Ihr werdet euch deutlich besser danach fühlen als nach einer Ladung Pasta mit richtiger Käsesauce. 


Ich wünsche euch allen ein paar schöne Ostertage! Hier sind noch ein paar meiner süßen Rezepte die ganz gut zu Ostern passen:



Liebe Grüße!

Kommentare:

  1. Ob man damit Mac'n'Cheese machen kann?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, bestimmt! Vielleicht würde ich dafür etwas weniger Wasser/Milch verwenden.

      Löschen
  2. Mhh sieht köstlich aus!Ich habe auch schon so viel von dieser Sosse gelesen, ich muss sie nun unbedingt selbst mal probieren!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das solltest du! Es schmeckt soooo gut :)

      Löschen
  3. Inspiriert durch das appetitliche Foto habe ich die "Käsesoße" mit Nudeln und Brokkoli gemacht. Die einzige Änderung war, dass ich noch ein Handvoll eingeweichte Cashewkerne mit dazu getan habe.
    War sehr, sehr lecker! Vielen Dank für das Rezept.
    LG Eni

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...