2. Februar 2017

Apfel-Hafer-Schnitten mit Erdnusskaramell

Hallo ihr Lieben,
mein Freund und ich essen momentan fast jeden Tag Oatmeal - es ist schnell gemacht und man kann es nach Lust und Laune variieren. Unsere momentane Lieblingskombi ist Apfel, Rosinen und Zimt. Jede Menge Zimt!

Am Wochenende haben wir generell etwas mehr Zeit für ausgefallenere Frühstücksideen. Was heißt ausgefallen - Pancakes, Smoothie Bowls, Waffeln - das kann man mitlerweile wirklich nicht mehr als ausgefallen bezeichnen. Gerne kommt unser Oatmeal auch mal in den Ofen. Falls ihr das noch nie gemacht habt, probiert doch mal meinen gefüllten Haferflocken-Frühstückskuchen, gebackenes Schoko-Oatmeal mit Feigen, oder mein geliebtes gebackenes Kokos-Beeren-Oatmeal, welches auch in meinem Kochbuch zu finden ist. 


Heute setze ich noch mal einen drauf! Diese Version von gebackendem Oatmeal ist gefüllt mit Äpfeln, Rosinen und natürlich Zimt und wird serviert mit einer salzig-süßen Erdnusskaramell Soße! Na, Hunger bekommen? Dieses Rezept kann man super am Wochenende zubereiten und einen Teil sofort essen und den Rest in Stücke schneiden und für die Woche im Kühlschrank aufbewahren. Sie schmecken also warm und kalt super lecker.



Für 6-8 Portionen
100g zarte Haferflocken
200g kernige Haferflocken
150g Apfelmark, ungesüßt
1 EL Chiasamen
2 TL Zimt
gemahlene Vanille (opt.)
1/4 TL Salz
1 TL Backpulver
60-70g Kokosblütensirup oder Ahornsirup
50ml Hafermilch
50g Rosinen
250g Stücke Apfel (etwa 1.5-2 Äpfel) 

ERDNUSSKARAMELL
60g Ahornsirup
40g Kokosöl
60g gesalzene Erdnussbutter, ungesüßt

  • Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Alle Zutaten für die Haferschnitten bis auf die Rosinen und Äpfel vermengen. Dann Rosinen und Apfelstücke unterheben.
  • Den Teig in eine Auflaufform geben und 10 min ruhen lassen. 
  • Im Backofen etwa 35 min goldbraun backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen und vor dem Servieren etwas abkühlen lassen (so lassen sich besser Stücke schneiden).
  • Währenddessen für die Erdnusskaramell Sauce die Zutaten in einen Topf geben und unter Rühren kurz aufkochen lassen. Vorm Herd nehmen und zu den Apfel-Hafer-Schnitten servieren. 

Wenn ihr die Schnitten fürs Frühstück oder für den kleinen Hunger zwischendurch mitnehmen möchtet empfehle ich euch die Erdnusskaramell Sauce auf den Schnitten zu verteilen bevor ihr sie in den Kühlschrank stellt. Durch das Kokosöl wird diese nämlich dann schön fest. Ihr könnt sie natürlich auch seperat kühl stellen und als Aufstrich verwenden. Wie auch immer ihr es macht, ich bin sicher es wird euch schmecken. Wir fanden die Schnitten kalt besonders lecker. Lange haben sie jedenfalls nicht gehalten...


Dann wünsche ich euch noch eine schöne Restwoche. Ich bin froh, dass bald wieder Wochenende ist. Samstag werden wir wahrscheinlich einen kleinen Trip zum IKEA machen. Mir ist eine meiner Lieblingsschüsseln vor kurzem in tausend Stücke zerbrochen, die muss ersetzt werden :)
 Bis dann!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...