Rezepte

FRÜHSTÜCK
GEBACKENES
PANCAKES & OATMEAL & CO.
GETRÄNKE & KALTES

Moussaka Reloaded (Vegan for Fit)
Pilz-Mandel-Lasagne (Vegan for Fit)

VOM HERD



SÜSSES & SNACKS



GETRÄNKE



DIPS, SOSSEN UND CO.




NICHT-VEGANES



GF = glutenfrei
(*) = kann vegan zubereitet werden

Kommentare:

  1. Du hast echt tolle Rezepte hier. Ich bin selber Studentin und habe einen Foodblog, ernähre mich aber nicht ausschliesslich vegan.

    Wenn du Lust hast, kannst du ja trotzdem mal reinschauen, würde mich freuen. :)

    Und ich werde bestimmt mal einige von deinen Rezepten ausprobieren. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Dein Blog gefällt mir auch - ich werde auch in Zukunft öfter vorbeischauen. Man kann ja auch vieles veganisieren;)

      Löschen
  2. Ich bin selber dran meinen Blog auszubauen. Bloß weiß ich nicht wie man so tolle seiten wie einen Rezeptindex oder " Über mich" erstellt :/
    Und das der Name des Rezeptes dann auch noch mit dem Rezept selber verlinkt ist übersteigt meine technischen Kenntnisse alle Mal. Tipps :D??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du deinen Blog auch bei Blogspot eingerichtet hast sollte das alles kein Problem sein! Unter 'Layout' kannst du ja Gadgets hinzufügen und da gibt es eins das nennt sich 'Seiten' - damit kannst du die einzelnen Tabs einrichten.

      Für eine Verlinkung musst du einfach den Textteil markieren und dann kannst du mit einem rechten Mausklick eine Verlinkung einfügen.

      Ich hoffe ich konnte dir helfen! Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Ohgott, ich habe mir eben echt sogut wie jedes Rezept durchgelesen und habe gerade so Lust, einfach die verschiedensten Dinge zu kochen. Was backen angeht bin ich leider sehr sehr sehr untalentiert, genauso wenig kann ich pancakes machen ( Die brennen einfach immer an und sehen scheiße aus) aber kochen kann ich :D Und ich werde aufjedenfall ein paar deiner Rezepte nachkochen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Kommentar! Das freut mich sehr, Svea! Backen ist eigentlich nicht komplizierter als Kochen - wenn du dich an die Anleitungen hälst und dein "Produkt" nicht unbedingt aus den Augen lässt, sollte nichts schief gehen - vor allem bei Pancakes! Wenn sie dir immer anbrennen, solltest du vielleicht die Temperatur etwas herunter schalte;)
      Viele liebe Grüße,
      Melanie

      Löschen
  4. Hey ! Bin durch Instagram auf deinen Blog gekommen und finde ihn wirklich toll ! Super Rezepte und schönes Layout , wird gleich mal in der Favoritenleiste abgespeichert :)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo! Ein riesen Kompliment, ich hab noch nicht einmal ein Rezept ausprobiert und bin jetzt schon voll und ganz von allem begeistert. Bin schon seit längerem auf der Suche nach neuen Inspirationen für gute Küche daheim. Bin selbst Studentin und einfach mal froh Rezepte zu finden, wo ich nicht 1000 Dinge brauche, die ich dann wieder bei jedem 10. Gericht nicht hernehmen kann. Wunderschöner Blog!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dein Kompliment! Freut mich wirklich sehr!

      Löschen
  6. Hallo Melanie,

    Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen, indem ich bei Google "Vegan for Youth Student" eingegeben habe! ;) Ich habe grad das Buch von Attila Hillmann vor mir und habe mich gefragt, wie ich das als Studentin umsetzen soll.
    Wie ist das bei dir zeitlich? Hast du dir einfach Rezepte zusammengestellt die schneller gehen?
    Wie ist es mit den Kosten, ich bin wirklich - typisch Student - nicht gerade gut bei Kasse ;)

    Dankeschön!

    LG Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,
      tut mir leid für die späte Antwort. Ich habe deine Nachricht jetzt erst entdeckt.
      Also erst einmal rate ich dir den Saft nicht jeden Tag zu machen. Das wird auf Zeit ziemlich teuer und ist sehr zeitaufwändig. Und bei all dem Gemüse, was du schon isst, finde ich, dass der tägliche Saft nicht unbedingt nötig ist. Matcha ist übrigens auch nicht Pflicht.
      Auch wenn es teuer ist, aber um Nussmus (Mandel-,Cashew-) kommst du nicht drum herum! Wenn du auf Bio verzichten kannst, kann ich dir http://www.hiela.de/. Dort bekommst du Nussmuse deutlich günstiger als im Bioladen.
      Zu den Rezepten: Beim Frühstück würde ich auf die Gerichte mit Haferflocken zurückgreifen. Haferflocken sind einfach mega günstig! Außerdem kannst du die restlichen Zutaten leicht anpassen (z.B. Walnüsse statt Pekannüsse, Rosinen statt Cranberries). Die Aufstriche (S. 105) enthalten auch günstige Zutaten und Brot muss ja auch nicht teuer sein. Zudem hast du dann etwas auf Vorrat. Hast du auch "Vegan for Fit?" Den Amaranth-Pop und die Pfannkuchen daraus sind meine Favoriten und sind schnell und einfach gemacht.
      Für Mittags und Abends ist die Auswahl zwar groß, doch die Zubereitung ist meist sehr aufwändig. Ich rate dir immer zwei oder mehr Portionen eines Gerichts zu kochen, das spart Zeit und ist auch preislich ratsam. Die Nudel- und einige der Reiszezepte sind hier sehr zu empfehlen. Auch die Auberginen-Lasagne (S.114) ist einfach gemacht. Weitere tolle Rezepte: Auberginentanker (S.118), Auberginenröllchen, Ofenkartoffel (S. 126), Beta-Carotin-Stampf (S.129), Kohlrabispaghetti (S. 152), Möhrenbandnudeln (S. 156), Crunchy Salad Chips (S. 172), Wirsing-Wraps (S. 208) und die Suppen (S.203/204).
      Plane am besten Gerichte für eine Woche und wähle Rezepte, die ähnliche Zutaten haben - am besten saisonal. Ich nehme mir außerdem jeden Sonntag ein paar Stunden Zeit zu kochen und dinge vorzubereiten. Das spart Zeit während der Woche.
      So, ich hoffe damit konnte ich dir noch helfen. Falls du noch weitere Fragen hast, schicke mir doch eine email: melanie_jacobs@ymail.com

      Liebe Grüße,
      Melanie

      Löschen
  7. Hey Melanie :)
    tolle Seite! Ich bin auch sehr interessiert an gesunder Ernährung und versuche nun langsam auf vegane Ernährung umzusteigen. Ich würde später auch gerne noch mal was mit Ernährung studieren! Wie gefällt dir dein Studium?
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah! Ich habe mein Studium in Ernährungswissenschaften (Bachelor) bereits beendet. Aber es war wirklich super! In Jena war es sehr naturwissenschaftlich ausgerichtet, aber andere Unis haben wahrscheinlich einen anderen Schwerpunkt - nur zur Info :)
      LG Meli

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...